Jetzt auch mobil Kommentieren!

4K-fähige Mini-PCs ohne Lüfter: MSI stellt die Cubi 3 Silent-Reihe vor

Von John Woll am 23.10.2017 19:59 Uhr
41 Kommentare
Im Markt für ultrakompakte PCs tritt MSI jetzt mit zwei neuen Modellen an, die unter dem Namen MSI Cubi 3 Silent und Cubi 3 Silent S angeboten werden. Wie der Name vermuten lässt, kommen die Systeme ohne Lüfter aus und sollen 4K-Support mitbringen.

Cubi landet dann doch mal auf dem Markt

Unter der Überschrift "Cubi 3: MSI stellt kompakten Streaming-PC auf der Computex vor" hatten wir euch im August einen ersten ausführlichen Eindruck der Mini-PCs liefern können, mit denen MSI die Vorgängermodelle Cubi 2+ ablösen will. Schon damals hatten wir darüber berichtet, dass MSI mit den neuen Modellen dank lüfterloser und passiver Kühlung ein absolut geräuschloses Arbeiten möglich macht. Jetzt hat der Hersteller zwei Modelle unter den Namen MSI Cubi 3 Silent und Cubi 3 Silent S über die offizielle Webseite angekündigt - liefert hier aber immer noch keine Informationen zu einem Release-Date oder Verkaufspreis.


Wie bei Mini-PCs üblich, lassen sich auch die neuen MSI-Modelle dank VESA-Halterungen einfach an der Rückseite von Monitoren anbringen oder an der Wand montieren. War die Vorgängervariante noch mit einem geschlossenen Gehäuse entwickelt worden, setzten die Macher bei den Cubi 3-Modellen auf einen großen Lufteinlass unter dem Deckel, der auch die Kühlrippen sichtbar macht.

Aufbau nach Büromaß

Unter dieser luftigen Haube stecken Prozessoren aus Intels Kaby-Lake-U-Serie mit zwei Kernen und 4 Threads. MSI macht hier noch keine Angaben, ob hier die Modelle mit 15 Watt oder 28 Watt Thermal Design Power zum Einsatz kommen, das verbaute 65-Watt-Netzteil sowie der lüfterlose Aufbau sprechen aber wohl für die 15 Watt-Variante der CPUs. Dank der integrierten Intel-HD-Grafikeinheit können Käufer eine 4K-Bildausgabe mit 3840 × 2160 Pixeln bei 60 Hz nutzen, auch die Decodierung von 4K-Filme in den Formaten HEVC (10 Bit) und VP9 ist möglich.

Über zwei Steckplätze können Cubi 3 Silent und Cubi 3 Silent S mit bis zu 32 GB DDR4-Ram ausgerüstet werden. Beim Speicher plant MSI einen M.2-SATA-Steckplatz sowie Raum für eine 2,5-Zoll-Festplatte oder -SSD mit ein. Dank der Integration des Intel Dual Band Wireless-AC 3168-Modems werden kabellose 2,4-GHz- und 5-GHz-Netzwerke unterstützt, auch Gigabit-Ethernet ist an Bord.

MSI Cubi 3 Silent


MSI Cubi 3 Silent

Cubi mit S hat mehr Anschlüsse

Am Cubi 3 Silent finden sich zwei USB 3.1 Gen1 Type-A Ports, ein HDMI (1.4) und Displayport (1.2) sowie ein RJ45 X1-Anschluss. Beim Modell 3 Siltent S kommt dazu noch ein weiterer RJ45-Anschluss und ein COM-Port, HDMI ist nach 2.0-Standard integriert. Zu guter Letzt finden hier auch noch an der Gehäuseseite zwei zusätzliche USB-2.0-Anschlüsse Platz.

Cubi 3: MSI stellt kompakten Streaming-PC auf der Computex vor
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Intel
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum