Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nintendo Switch: Firmware 4.0 bringt Datentransfer und Video-Captures

Von Witold Pryjda am 19.10.2017 10:21 Uhr
34 Kommentare
Der japanische Hersteller Nintendo hat eine neue Version seiner Systemsoftware für die Konsole Switch veröffentlicht und diese bringt für Besitzer des Geräts einige sicherlich willkommene Features mit sich, darunter Videoaufzeichnungen und Datentransfer.

Der Hype rund um Nintendo Switch ist mittlerweile etwas abgekühlt (aber immer noch alles andere als klein), dafür arbeitet das Unternehmen für seine Verhältnisse bzw. im Vergleich zu früher ungewöhnlich konsequent an der Bereitstellung neuer Features. Nun ist Firmware 4.0.0 gelandet und die neue Software bringt auch mehr als nur kosmetische Änderungen und die üblichen Bugfixes mit sich.

Kritiker könnten zwar anmerken, dass die beiden wichtigsten neuen Funktionalitäten von Anfang an Teil der System-Software hätten sein sollen, Besitzer werden sie aber sicherlich dennoch begrüßen.

30 Sekunden

Ab sofort ist es möglich, bei "ausgewählten Spielen" auf Knopfdruck Videos vom Gameplay aufzunehmen. Derzeit ist das aber nur bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8 Deluxe, ARMS und Splatoon 2 möglich. Eine weitere Einschränkung ist, dass man lediglich kurze Clips aufnehmen kann, denn die maximale Länge beträgt 30 Sekunden.

Voll auf die Mütze: Super Mario Odyssey für die Nintendo Switch
Ars Technica bezeichnet das als "typische Nintendo-Lösung", auch wenn die letzte halbe Minute ständig aufgezeichnet bzw. zwischengespeichert wird und man entsprechend ein spannendes Ingame-Erlebnis, auch kurz nachdem es passiert ist, erfassen kann.

Das vermutlich wichtigste neue Feature ist, dass man auf Nintendo Switch endlich Spieldaten von einer Konsole auf die andere transferieren kann. Doch auch hier kann man von einer eher eigenwilligen Lösung sprechen. Denn ein Backup ist damit nicht möglich, da Daten, die von einem Gerät auf das andere verschoben werden, auf der ursprünglichen Switch gelöscht werden.

Dazu kommen auch noch einiger kleinere Verbesserungen, u. a. bei den News-Channels und eine Vorbestellmöglichkeit für den Nintendo eShop, der vollständige Changelog ist auf der Webseite des Unternehmens zu finden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
34 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nintendo Switch
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz