Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia 7: 5,2"-Mittelklasse-Smartphone mit Android und bis zu 6 GB RAM

Von Roland Quandt am 19.10.2017 11:20 Uhr
30 Kommentare
HMD Global hat mit dem Nokia 7 ein neues Android-Smartphone der oberen Mittelklasse vorgestellt, das nun als erst zweites Gerät der Marke zunächst in China auf den Markt kommt. Es soll die Kunden mit einem attraktiven aber simplen Design im Stil früherer Nokia-Smartphones sowie einer gehobenen Ausstattung mit Schwerpunkt Kamera von sich überzeugen und kostet umgerechnet knapp 350 Euro.

HMD Global, Lizenznehmer des Markennamens Nokia für Mobiltelefone, will mit dem Nokia 7 vor allem Lifestyle-interessierte Kunden ansprechen. Gleichzeitig betont man in China, wo vor allem Phablets und andere große Smartphones beliebt sind, die kompakte Bauform des Nokia 7. Das Gerät könne alles bieten, was auch größere Modelle können, ohne dafür sonderlich groß sein zu müssen. Das heißt allerdings nicht, dass das Nokia 7 deshalb wirklich klein ist. Das 5,2 Zoll große Display wird von recht breiten Rändern eingefasst und würde in Europa wohl kaum als kompakt gelten.

Nokia 7

Der Bildschirm ist ein IPS-Panel mit geringer Blickwinkelabhängigkeit, das mit 1920x1080 Pixeln auflöst und somit im klassischen 16:9-Format gehalten ist. Die Front besitzt eine Abdeckung aus Corning Gorilla Glass 3 und HMD verzichtet dort auf die bisher bei seinen Geräten üblichen Hardware-Tasten für die Bedienung von Android und verwendet stattdessen Onscreen-Buttons. Der Fingerabdruckleser wird gleichzeitig an eine Position unterhalb der Kamera auf der Rückseite verfrachtet. Statt Kunststoff oder Metall kommt dort übrigens thermisch geformtes Gorilla Glass als Abdeckung zum Einsatz, während der Rahmen aus Aluminium gefertigt ist.

Nokia 7


Nokia 7

Im Innern des Nokia 7 steckt recht aktuelle Technik, denn man verbaut dort den neuen Qualcomm Snapdragon 630 Octacore-SoC, dessen acht ARM Cortex-A53-Kerne mit bis zu 2,2 Gigahertz arbeiten. Der Chip wird im 14-Nanometer-Maßstab gefertigt und sollte damit in Kombination mit dem hier fest verbauten 3000mAh-Akku für recht ordentliche Laufzeiten des Nokia 7 sorgen. Dieser wird mittels USB-C mit Energie versorgt.

Nokia 7

Der Arbeitsspeicher des Nokia 7 ist je nach Modell vier oder gleich sechs Gigabyte groß, während der interne Flash-Speicher jeweils 64 oder 128 Gigabyte fässt. Eine Erweiterung des Speichers mittels MicroSD-Kartenslot ist ohne weiteres möglich. Das Gerät verfügt über zwei Nano-SIM-Kartenslots und besitzt einen einzelnen Lautsprecher sowie einen Kopfhöreranschluss.


Das Nokia 7 legt wie erwähnt einen Schwerpunkt auf die Kamera-Ausstattung. Auf der Rückseite ist ein einzelner 16-Megapixel-Sensor verbaut, der über 1,12 Mikrometer große Pixel verfügt und mit einer F/1,8-Blende sowie Zeiss-Optik aufwartet. Somit dürfte recht viel Licht auf dem Sensor landen, der Kunde muss aber auf Premium-Features wie Dual-Pixel- oder Laser-Autofokus verzichten. Auch einen optischen Bildstabilisator gibt es hier nicht. Vorn sitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit F/2.0-Blende. HMD wirbt hier wie beim Nokia 8 für seine sogenannte "Bothie"-Funktion, bei der Aufnahmen der beiden Kameras zu einem gemeinsamen Bild zusammengefügt werden.

Das neue Mittelklasse-Smartphone für den chinesischen Markt verfügt außerdem über Unterstützng für OZO-Audio, hat also hochwertige Mikrofone verbaut, mit denen man besonders hochwertigen Sound zu den mit dem Gerät möglichen 4K-Videos erhalten soll. Es funkt per LTE mit bis zu 300 MBit/s und unterstützt neben Gigabit-WLAN auch Bluetooth 5.0. Mit 7.92 Millimetern ist das Gerät nicht sonderlich dünn, auch weil die Kamera recht deutlich aus dem Gehäuse hervortritt.

Das Nokia 7 ist in China in Kürze je nach Speicherkapazität zu Preisen von 2499 oder 2699 Yuan zu haben, was umgerechnet knapp 320 bzw. 345 Euro entspricht. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen einer schwarzen oder einer weißen Version. Wann und ob das neue Modell auch in Deutschland auf den Markt kommen soll, ist derzeit noch unklar.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
30 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia Qualcomm
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum