Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Laptops mit Snapdragon 835 sollen tagelang laufen können

Von Roland Quandt am 18.10.2017 11:30 Uhr
21 Kommentare
Microsoft und Qualcomm haben anlässlich des 4G/5G Summits des Chip­her­stel­lers in Hong Kong weitere Details zu den noch in diesem Jahr er­war­te­ten ersten Laptops mit Snapdragon 835 ARM-Prozessor und voll­wer­ti­gem Windows 10 genannt. Unter anderem versprechen die Partner enorme Laufzeiten, die teilweise sogar über mehrere Tage reichen sollen. Die Nutzungsweise werde sich dadurch grundlegend verändern, heißt es.

Wie Pete Bernard, der als Principal Group Program Manager für Connectivity Partner bei Mi­cro­soft tätig ist, gegenüber TrustedReviews erklärte, habe sich bei der internen Ver­wen­dung der ersten Laptops mit Qualcomm-CPU und Windows 10 in Redmond gezeigt, dass die Akkulaufzeit "sehr, sehr gut" ausfalle. Noch liegen zwar keine endgültigen Ergebnisse der internen Tests bei Microsoft vor, doch schon jetzt würden die Laufzeiten die Erwartungen deutlich übertreffen.

Man habe die Messlatte bei der Arbeit an Windows 10 für ARM-Plattformen in Verbindung mit dem eigentlich für Smartphones entwickelten Octacore-Prozessor von Qualcomm sehr hoch angelegt, doch diese sei inzwischen sogar übertroffen. Die Geräte würden täglich verwendet, müssten aber nur noch alle paar Tage geladen werden. Die Akkulaufzeiten seien also so hoch, dass die Nutzer ihre Netzteile nicht mehr mitnehmen müssten.

Windows 10 PCs mit ARM-Prozessor - Alle Details & Demo-Video

Bereits hunderte Laptops im Einsatz

Im Vergleich zur bisherigen Art, wie die Anwender ihre Geräte nutzen, würde sich damit das Nutzungserlebnis deutlich ändern. Der Microsoft-Mitarbeiter nannte allerdings keine genauen Details zu der von ihm erreichten Laufzeit. Immerhin verriet Bernard, dass bei Microsoft derzeit "hunderte" Laptops mit der per Emulation auf Qualcomms ARM-Chip laufenden Vollversion von Windows 10 erprobt würden, die in den Händen von zahlreichen Mitarbeitern im täglichen Einsatz seien.

Was den geplanten Verfügbarkeitszeitraum der ersten derartigen Systeme angeht, beteuerte Microsoft auf dem Qualcomm-Event erneut, dass man noch immer im bereits Ende 2016 verkündeten Zeitplan liege. Damals hatten die Partner bei der Vorstellung des Snapdragon 835 verkündet, dass es gegen Ende 2017 die ersten kommerziellen Geräte mit Windows 10 und ARM-Prozessor geben werde. Daran habe sich nichts geändert, so dass im Dezember mit der tatsächlichen Verfügbarkeit erster Modelle zu rechnen sei, hieß es jetzt in Hong Kong.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Qualcomm
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum