Jetzt auch mobil Kommentieren!

Hoffnungen auf Wachstum im PC-Markt? - Vergesst es einfach

Von Christian Kahle am 18.10.2017 12:14 Uhr
18 Kommentare
Den immer wiederkehrenden Durchhalteparolen für den PC-Markt setzen die Marktforscher von Gartner ihre aktuellste Prognose entgegen. Diese geht schlicht von einem anhaltenden Abwärtstrend bei den Verkaufszahlen aus, der nicht einmal annähernd gebremst wird.

Das gilt zumindest für die klassischen Desktop-PC und Notebooks. Positive Entwicklungen erwarten die Marktforscher lediglich bei den Ultramobiles des Premium-Segments. Die Nachfrage nach diesen Geräten könnte sich in den kommenden Jahren sogar so gut entwickeln, dass sie die rückläufigen Absatzzahlen im gesamten PC-Markt kompensieren und zu einem leichten Plus beitragen kann.

In diesem Jahr werden die Verkaufszahlen laut Gartner aber auf jeden Fall unter den Vorjahreswerten liegen, denn es werden gemäß der Hochrechnungen auf Grundlage der aktuellsten Daten wohl 16 Millionen klassische PCs und Notebooks weniger verkauft als im letzten Jahr und das Ultramobile-Segment ist noch nicht stark genug, um den Verfall auszugleichen. Erst in den kommenden beiden Jahren könnte es hier eine Trendwende geben - wobei anzumerken ist, dass diese schon seit Jahren immer wieder unter Berufung auf verschiedenste Faktoren herbeigeredet wird, aber letztlich nie eingetreten ist.

Gartner: Hardware-Markt-Prognose

Kleine Flaute bei Mobiltelefonen

Die Marktforscher rechnen für dieses Jahr auch mit einer kleinen Flaute im Mobiltelefon-Sektor. Dieser war bisher eigentlich für boomende Absatzzahlen bekannt, doch werden nun wohl erst einmal weniger Geräte einen Käufer finden. Allerdings bedeutet das keinesfalls eine Krise bei Smartphones, denn der vorübergehende Rückgang ist darauf zurückzuführen, dass die klassischen Feature Phones auch in den letzten Regionen an Bedeutung verloren haben und nicht mehr in größerer Menge verkauft werden.

Alles zusammengenommen wird also die Hardware-Branche in diesem Jahr noch einmal kräftig an der Transformation des Marktes zu knabbern haben. In den kommenden Jahren wird man aber wohl wieder mit einem allgemeinen Wachstumstrend rechnen können.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum