Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xbox One bekommt das Herbst-Update, das ist aber nicht frei von Bugs

Von Witold Pryjda am 17.10.2017 09:32 Uhr
6 Kommentare
Microsoft hat in der Nacht auf heute das Fall Creators Update für die Xbox One freigegeben, nach und nach können Besitzer der Konsole es sich herunterladen und installieren. Das Update bringt zum einen zahlreiche neue Features, allerdings sind auch einige unangenehme Bugs an Bord.

Das Update hat Microsoft im Sommer vorgestellt und dieses auch in die Insider Preview der Konsole geschickt. Dieses dient natürlich dazu, die Funktionen zu testen und zu optimieren sowie alle Bugs aufzuspüren.

Im Fall des diesjährigen Herbst-Updates betreffen die neuen Features unter anderem einen noch stärker personalisierbaren Home-Bereich sowie einen überarbeiteten und laut Microsoft noch schnelleren Guide. Dazu kommen verbesserte Benachrichtigungen, ein neu entworfener Game Hub Welcome-Tab und noch einiges mehr, allen voran ein laut Microsoft insgesamt schnelleres Dashboard bzw. Interface. Die komplette Liste an Neuerungen ist in einem Beitrag auf Xbox Wire zu finden.


Trotz Tests Bugs

Doch die wochen- und monatelange Testphase, die Microsoft in den diversen Preview-Ringen absolviert hat, konnte nicht verhindern, dass sich Bugs in die finale Version einschleichen. Denn laut einem Bericht von OnMSFT konnte das Redmonder Unternehmen mindestens zwei schwerwiegende Fehler nicht aus der Welt schaffen.

Xbox One: Erste Creators Update-Preview verspricht Leistungsschub
Ein laut OnMSFT "bizarrer" Bug betrifft die neue Freundesliste, hier werden offenbar immer wieder Namen zum Hinzufügen angezeigt, die man bereits in der Freundesliste hat. Das Ganze läuft wohl völlig zufällig sowie nach nicht nachvollziehbaren Kriterien ab und betrifft Offline- sowie Online-Freunde.

Nach der Installation des Updates werden wohl auch alle Game-Hubs entfolgt. Das Seltsame dabei ist, dass die Inhalte von zuvor abonnierten Spielen im Community-Aktivitätsfeed nach wie vor angezeigt werden.

Diese Fehler wird das Unternehmen wohl demnächst ausbessern, doch auch auf der Microsoft-Konsole kann man das Gefühl bekommen, dass das Update noch ein wenig Zeit gebraucht hätte, ähnliche Kritik gibt es derzeit auch im Fall der Windows 10-Version.

Siehe auch: Kritik an Microsoft - Ist das Windows 10 Fall Creators Update ein Fehler?
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum