Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy S9: Exklusivrecht auf Snapdragon 845, früherer Launch

Von Roland Quandt am 09.10.2017 15:26 Uhr
70 Kommentare
Samsung könnte das Galaxy S9 tatsächlich schon früher als üblich auf den Markt bringen. Dabei würden die Koreaner anscheinend auch wieder den Vorrang beim Bezug von Qualcomms nächstem Flaggschiff-Prozessor für Smartphones bekommen, dem Qualcomm Snapdragon 845. Dies behauptet ein normalerweise gut informierter Brancheninsider.

Der russische Journalist und Analyst Eldar Murtazin hat schon in der Vergangenheit vielfach vorab Informationen zu neuen Samsung-Produkten liefern können, verfügt er doch über gute Kontakte zur dortigen Niederlassung des weltgrößten Elektronikherstellers. Dementsprechend überrascht es eigentlich nur wenig, dass er nun auch einige erste Informationen zum Galaxy S9 und S9 Plus in Erfahrung gebracht haben will.

Siehe auch: Top-Prozessor für 2018: Qualcomm arbeitet bereits am Snapdragon 845

Seinen Quellen zufolge wird Samsung wohl wie schon beim Galaxy S8 erneut das exklusive Vorrecht erhalten, den nächsten Top-SoC des US-Chipherstellers Qualcomm in seinen Geräten einzusetzen. Der Qualcomm Snapdragon 845 wird seit einiger Zeit von dem Unternehmen entwickelt und seit kurzem erhalten die Mitarbeiter der Gerätehersteller auch schon erste Lehrgänge für die Arbeit an neuen Produkten mit dem Flaggschiff-SoC des Jahres 2018.

Die anderen Gerätehersteller werden den Snapdragon 845 laut Murtazin erneut erst einige Zeit nach Samsung verbauen können, heißt es. Offensichtlich hat sich der koreanische Elektronikgigant also einmal mehr das Vorrecht auf die Verwendung eines High-End-SoCs gesichert. Generell könnte sich der Release-Zyklus der Flaggschiff-Smartphones der nächsten Generation im nächsten Jahr teilweise nach vorn verschieben.

So plant Samsung derzeit angeblich die Präsentation des Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus zu einem früheren Zeitpunkt. Angeblich sollen die neuen Top-Smartphones schon rund einen Monat früher als zuletzt vorgestellt werden. Das S8 war Ende März 2017 erstmals präsentiert worden, so dass der frühere Launch im nächsten Jahr wohl Ende Februar zu erwarten wäre. Möglicherweise wird also der Mobile World Congress 2018 wieder als Launch-Plattform dienen.

Sollte Samsung sein Galaxy S9 tatsächlich früher präsentieren als zuvor, würde wohl auch bei Qualcomm die Release-Planung entsprechend angepasst. Wir dürfen also vermutlich schon früher mit ersten ausführlichen Informationen zum Qualcomm Snapdragon 845 rechnen. Bisher liegen kaum Angaben zu dem neuen Chip vor. Anscheinend tauchte er im Juli erstmals in der Datenbank von Geekbench auf, laut der es sich anders als beim aktuellen Vorgänger nicht um einen Acht- sondern "nur" um einen Vierkerner handeln könnte.
whatsapp
70 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm MWC
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum