Jetzt auch mobil Kommentieren!

Wie lässt sich das Media Center unter Windows 10 nachrüsten?

Einen Kommentar schreiben
[o2] ringelnatz111 am 08.09. 20:18
Gibt es wirklich Leute, die freiwillig das Mediacenter herunterladen und womöglich auch noch installieren?
Und letztendlich tatsächlich nutzen? Kann ich mir nicht vorstellen...
[re:1] NewRaven am 08.09. 20:31
+8 -
@ringelnatz111: War unter Windows 7 in Verbindung mit der XBox 360 durchaus praktisch und hab ich gern genutzt. Es geht aber durchaus auch ohne...
[re:1] PakebuschR am 09.09. 09:00
+2 -1
@NewRaven: "Es geht aber durchaus auch ohne..." - noch dazu wo bei einigen TV Karten eine Software ala Mediacenter beiliegt und es auch kostenlose Alternativen gibt.
[re:1] 0711 am 25.03. 13:25
@PakebuschR: viele der alternativen aber ziemlicher schrott sind
[re:1] PakebuschR am 25.03. 21:37
+3 -5
@0711: viele aber auch besser sind - natürlich alles auch Geschmackssache
[re:2] 0711 am 25.03. 21:38
+ -
@PakebuschR: so viele bessere kenn ich zumindest nicht aber ne Handvoll gibt's schon
[re:3] Conos am 07.05. 18:42
+9 -7
@0711: Kodi... kann alles besser als das Mediacenter. Und jemand der sagt es wäre schrott assistriere ich einfach mal absolut unfähigkeit.
[re:4] 0711 am 07.05. 18:51
+ -
@Conos: was nichts an meiner aussage ändert...was wolltest du mitteilen?
[re:5] laforma am 07.05. 20:16
+5 -1
@Conos: mmh, kodi ist viel zu aufwaendig einzurichten und die elementarsten einstellungen in verschachtelten untermenues versteckt. ein bekannter hat das media center bis zu letzt genutzt um dvb-t damit zu schauen, es war mit das einfachste programm um die sendersuche neu durchlaufen zu lassen (er ist lkw-fahrer und nutzte die software unterwegs auf den rasthoefen) ohne viel zusaetzlich geklicke.
[re:6] MiezMau am 07.05. 20:59
+1 -1
@Conos: Persönlich finde ich Kodi recht kompliziert zu bedienen. Und zudem hatte ich ständig Abstürze, als ich es mal getestet hatte.
[re:7] Conos am 08.05. 05:04
+2 -3
@laforma: kann ich als langjähriger nutzer in keinster weise nachvollziehen. allerdings ist mir auch schleierhaft wieso man ein media center (verwaltung von Medien) zum normalen fernseschauen verwenden möchte... dafür gibt es zig bessere varianten. btw sind die neueren kodi versionen noch mal sehr viel übersichtlicher und DAU freundlicher geworden.
[re:8] laforma am 08.05. 16:42
+2 -1
@Conos: nein, es gibt eben keine einfachen alternativen, selbst der beigefuegten dvb software muss erst umstaendlich ueber irgendwelche rechtsklickmenues beigebracht werden, dass es doch bitte die aktuelle senderliste vergessen soll, damit ein neuer scan durchgefuehrt werden kann. und wie kommst du darauf, dass man mit dem mediacenter medien "verwalten" moechte? man kann damit medien konsumieren bzw wenn ich mich dunkel erinnere sogar live tv aufzeichen. und ein hauptbestandteil des mediacenter ist die wiedergabe von tv, das teil hatte urspruenglich sogar mal eine infrarotfernbedienung mit der man durchs tv zappen konnte...

und kodi fuer android hatte ich erst vor vier wochen am wickel. entweder lief das eine video ohne bild oder das andere ohne ton, dann hat man an der stelle rumgefriemelt bis es ging und auf einmal bin ich an einer anderen stelle wieder komplett rausgeschmissen worden. und ich bezeichne mich wahrlich nicht als dau.
[re:2] 3PacSon am 08.09. 20:41
@ringelnatz111: immer noch das einzige und beste "media center", das sowohl die meisten dinge out of the box unterstütz und auch ohne groß stunden lang plugins installieren und einstellen auskommt und sofort funktioniert.
[re:1] SiTHiS am 08.09. 21:02
+8 -1
@3PacSon: Kann das Windows Media Center irgendetwas, was zb Kodi (XBMC) nicht kann ? Was für plugins muss man denn wo anders noch installieren ? Oder ist es einfach nur ein gutes Gesamtpaket ?
[re:1] 3PacSon am 08.09. 21:07
@SiTHiS: wahrscheinlich kann kodi, alles was das media center kann, nur das man stunden lang zum einstellen, konfigurieren und einlesen braucht.
mit wmc, bist in 5min fertig und es läuft genau so gut. klar wenn man hier noch zusatz dinge braucht und da und da und sich dementsprechend features anhäufen, die man braucht, ist kodi sicher irgendwann die richtige alternative.

aber in meinem fall, wollte ich mit wmc damals tv schauen, mit epg, ohne ewig lange umschalt zeiten, pause funktion, fernbedienung support und einem halbwegs ansehnlichen äußeren und das hab ich nur mit wmc hinbekommen.
mit alternativen sah es entweder kacke aus, oder es ging irgendwas nicht, bzw ging überhaupt erst nach ewig langem einstellen und konfigurieren. ich kam mir vor wie in der linux hölle
[re:1] SiTHiS am 08.09. 21:44
+1 -
@3PacSon: Achso, es geht also primär darum das es unter Windows 10 keine gute/native Lösung mehr für TV-Tuner gibt. Hab mich schon gewundert was der Aufruhr soll.
[re:2] 3PacSon am 08.09. 21:51
+2 -4
@SiTHiS: ganz genau! aber es macht doch niemand einen aufstand. die paar die es vermisst haben, haben sich in grenzen gehalten und selbst die haben es nun wieder. alle happy, außer microsoft, die wieder hate abbekommen, weil sie dinge sinnlos streichen, bzw nur damit um es viel zu spät dann irgendwann, nochmal neu aufgelegt als app in dem eh schon verhassten store anzubieten.

so wird es gemacht, aber nicht mit mir. nein danke!
[re:3] SiTHiS am 08.09. 21:56
+2 -
@3PacSon: Naja wenn man davon betroffen ist, sollte man das nicht einfach so hinnehmen. Dieses "features streichen die nur wenige nutzen" wird ja langsam sowieso überall zum trend :/
[re:4] 3PacSon am 08.09. 21:59
@SiTHiS: die meisten haben es ja nicht einfach so hingenommen, sondern machen das was sie können. windows 10 meiden und jedem davon abraten, anders erreicht man microsoft heutzutage leider nicht mehr.
die wachen erst auf, wenn alle vom fahrenden und rumpelten zug abgesprungen sind...
[re:5] divStar am 09.09. 05:29
+1 -
@3PacSon: ich dachte für (aktuelle) TV-Tuner (Karten oder USB) gibt es doch die Tuner-eigene Software? Die ist nicht unbedingt toll, sollte doch aber auch gehen? Und wenn nicht, gibt es doch noch Universal-Software dafür (die aber sicher nicht so einfach zu bedienen ist wie MediaCenter - aber eben nicht gestrichen wurde). Aber wenns jetzt geht, ists doch gut.
[re:6] DON666 am 09.09. 09:10
+8 -2
@3PacSon: Du bist nicht "die Meisten", das vergisst du jeden Tag aufs Neue...
[re:7] PakebuschR am 09.09. 09:11
+6 -
@3PacSon: "windows 10 meiden und jedem davon abraten" ...der das Mediacenter nutzt/nutzen möchte.

Was spricht für Mediacenter Nutzer dagegen vorerst bei Win7/8 zu bleiben? Der Support besteht noch ein paar Jahre und bis dahin gibt es entweder eine offizielle Variante von MS oder eben etwas von einem Dritthersteller was dem gleich kommt, ob nun über den Store oder eine Webseite ist doch egal. Oder man nutzt halt jetzt die inoffizielle Variante wenn sie denn anständig läuft. (erstmal abwarten)
[re:8] 3PacSon am 09.09. 10:53
+1 -2
@DON666: bei "den meisten" spreche ich nicht von mir, sondern von dem was ich im bekanntenkreis und in foren etc sehe.
[re:9] CvH am 09.09. 11:05
+2 -1
@SiTHiS: Alternativen wie SichboPVR gibt es wenn man ein "MediaCenter" sucht was nichts können muss.
Die Funktions technisch Beste Lösung ist noch immer DVBViewer + Recordingservice installieren (da hat man die Beste DVB Software unter Windows) und als "Oberfläche" Kodi. Da kann man zu allem was mit Aufnehmen zu tun hat DVBViewer nutzen (weil Kodi da derzeit einfach noch nicht mithalten kann) und für alles andere es direkt aus Kodi heraus machen. Rein vom Media Center her kann WMC nichts was Kodi nicht besser macht, von der Konfiguration her ist das natürlich kein Vergleich. Kodi ist an dieser Stelle einfach rückständig. Für den Konfigurationsaufwand (wenn man weiß wie , dauert das keine 5min) funktioniert es aber besser als WMC jemals könnte.

Unter Linux lacht man sich da natürlich eins ab, da nimmt man sich 1min Zeit um OpenElec zu installieren und fertig.
[re:10] darkerblue am 09.09. 21:18
+1 -
@3PacSon: Zitat: "die meisten haben es ja nicht einfach so hingenommen, sondern machen das was sie können. windows 10 meiden und jedem davon abraten, anders erreicht man microsoft heutzutage leider nicht mehr.
die wachen erst auf, wenn alle vom fahrenden und rumpelten zug abgesprungen sind..." Zitat Ende

und da war er wieder, der unvermeidliche Kommentar zum Scheitern von win10, hatte doch tatsächlich geglaubt, es hätte sich gebessert. Nur weil WMC fehlt und alle es vermissen, muß Win10 nun also doch den Bach runtergehn. ne ne ne ne warte doch einfach noch ein paar Wochen, bis du aussagekräftige Zahlen vorlegen kannst, bevor du solche Behauptungen in die Welt setzen tust
[re:11] Jamnianlah am 10.09. 07:02
+2 -
@3PacSon: ja genau so ist das. MS hatte eine geniale Plattform für Mulrimedia zuhause. WHS, WMC + XBOX und das mit minimalen Install Aufwand.

Ist aber wohl nicht mehr zeitgemäß, Daten weder heute eben lieber aller online auf irgendwelchen server gespeichert.
[re:12] Conos am 07.05. 18:45
+1 -
@3PacSon: "wahrscheinlich kann kodi, alles was das media center kann, nur das man stunden lang zum einstellen, konfigurieren und einlesen braucht."

nenne doch spaßeshalber 3 Funktionen für die man sich Stundenlang Einlesen und frickeln muss :) Vieleicht auch 3 Funktionen die nicht nur 0,0001% der Anwender betreffen :) Würde mich wirklich mal interessieren. Es wird immer nur behauptet aber wenns dann konkrekt wird kommt nichts mehr.

Nutze Kodi seit über 6 Jahren und hatte noch nie dieses Problem. Zumal die neueren Version schon extrem viel Arbeit abnehmen.
[re:13] lurchie am 07.05. 20:41
+2 -
@3PacSon: dann sprech mal jemanden auf der Straße auf Winfuture an. Ich wette 9/10 werden dir sagen kenne ich nicht. Und so verhält es sich auch mit dem wmc. Selbst wenn sich offiziell 100.000 beschweren haben wir immer noch nicht 1 % zusammen an Nutzern von Windows. Daraus jetzt zu schließen das alle deswegen win10 meiden oder das dass wmc große Beliebtheit besaß ist maßlos übertrieben. Die Nutzung wird wohl allgemein unter 5 % gelegen haben und die 4 % die nicht meckern nutzen jetzt ne andere Software. Der vielleicht 1 % meint jetzt nen dicken machen zu wollen und bemerkt nicht das es keine Sau interessiert. Auch Ms nicht.
[re:2] davidsung am 08.09. 21:24
+1 -
@SiTHiS: "It just works." Allein schon Programmaufzeichnung für kodi nachzurüsten, ist ein Aufwand, der beim WMC entfällt.
[re:1] CvH am 09.09. 11:07
+ -
@davidsung: aber fairerweise auch nur an dieser Stelle, alles andere ist in WMC schlicht nicht existent.
[re:2] davidsung am 09.09. 11:21
+1 -
@CvH: Das mag stimmen. Aber warum soll ich mir Butter mit einem Schweizer-Taschenmesser aufs Brot schmieren, wenn das Buttermesser ausreicht? Nur um mal den Unterschied zwischen "kann alles" und "es funktioniert einfach" deutlich zu machen. Ich empfange hier DVB-T, gucke zeitversetzt fern und mache Aufnahmen. Mehr brauche ich nicht und genau DAS kann das WMC sehr gut. Zumal die gesamte Oberfläche mit der Fernbedienung benutzbar ist.
[re:3] CvH am 09.09. 11:53
+ -
@davidsung: ja sicherlich wenn man nicht mehr braucht reicht das, aber gerade für solche Sachen eignet sich doch SichboPVR bzw DVBViewer (wo das aber auch schon wieder mit Kanonen und Spatzen und so).
[re:3] Lastwebpage am 08.09. 21:25
+1 -
@SiTHiS: Ich habe so ziemlich alles kostenlose durch, was meinen DBV-T Stick unterstützt (Geht mir nicht ums Geld, aber ich wollte erstmal abwarten ob nicht doch noch was von MS kommt). Installieren, Sendersuchlauf starten und Fernsehen, mit nicht mehr Funktionen als die man benötigt, ist mit den Alternativen irgendwie nicht. sichbopvr käme der Sache noch am nächsten, aber hat Probleme mit meinem TV Stick.
Kodi hat einfach zu viel Sachen die ich nicht benötige. Genau so wie ProgDVB was ich im Moment habe, kann zwar so einiges, ist aber genau deswegen grausig in der Bedienung.
[re:1] MiezMau am 08.09. 22:00
+2 -
@Lastwebpage: Warum nutzt du nicht einfach die Software, die beim TV Stick mitgeliefert wurde. Soweit ich weiß, hat eigentlich jeder Stick eine eigene Software.
Ich empfand das WMC eigenlich eher als lästig und total lahm, bis es mal hochgefahren war. Besonders störte mich das Aufnahmeformat. Anstatt im gesendeten Format (also bei DVB-T mpeg2) aufzunehmen war am Ende alles in einem anderen Format, das die Weiterverarbeitung erschwerte.
[re:2] Roger_Tuff am 08.09. 23:01
+6 -
@MiezMau: "Warum nutzt du nicht einfach die Software, die beim TV Stick mitgeliefert wurde." Kann ich für meinen Fall bei Hauppauge beantworten. Die Software war einfach nur Sch...e und WMC hingegen eine Wohltat.
[re:3] Lastwebpage am 08.09. 23:27
+1 -1
@Roger_Tuff: Dito... Hauppauge... nein, nicht wirklich...
[re:4] MiezMau am 09.09. 08:46
+1 -
@Roger_Tuff: hmm...ich hab AverMedia. Die Software ist nichts besonderes, aber ich bin zufrieden, sie tut was sie soll.
[re:5] DON666 am 09.09. 09:16
+1 -
@Roger_Tuff: Hauppauge konnte noch nie Software, das war bei meiner TV-Karte, die ich vor Urzeiten in meiner Windows-95-Kiste hatte, schon genauso. ;)
[re:4] eragon1992 am 13.08. 09:19
+ -
@SiTHiS: Es ist zwar schon zu spät zu antworten. Aber Kodi und alle anderen Alternativen können die XBox 360 nicht als Extender am Fernseher einrichten, der Windows Media Center dagegen schon (zumindest in Windows 7 und möglicherweise auch in 8). In der inoffiziellen "Version" für Windows 10 geht das nicht mehr.
[re:2] Dr_Doolittle am 08.09. 23:03
+ -
@3PacSon: Plex.
[re:3] PakebuschR am 09.09. 09:02
+ -
@3PacSon: Einigen TV Karten liegt aber auch eine gute Mediacenter Software bei, da muss dann auch nichts weiter konfiguriert werden.
[re:1] 3PacSon am 09.09. 10:52
+ -
@PakebuschR: bei meiner ersten analogen tv karte von hauppauge, war nur müll dabei. das selbe bei meinem dvb-t stick, dessen marke ich nun leider nicht mehr weiß.
beide hatten gute treiber und gute arbeit geleistet, also hätte ich wenn es nach der logik hier von manchen geht, auch gute hardware verzichten müssen, nur weil eben keine gute software dabei lag.
wmc war früher einfach die perfekte lösung für solche fällen und nun ist es das eben wiederm zumindest für leute die etwas fummeln mögen (immer noch weniger fummeln als bei kodi und co)
[re:1] PakebuschR am 09.09. 11:12
+ -
@3PacSon: Meine Sticks/Karten wurden vom MC nie unterstützt oder auch nur nach ewigen fummeln und lief dann auch nicht zufriedenstellend, heute liegt teils gute Software bei. (muss halt beides stimmen)
[re:3] The Grinch am 10.09. 06:31
+2 -4
@ringelnatz111: Spätestens wenn die das erste man XBMC/KODI gesehen/genutzt haben ist das Media Center ganz schnell wieder deinstalliert - das ist ganz schlimme Crippelware.
[re:4] laforma am 10.09. 08:36
+1 -
@ringelnatz111: ein bekannter hat drauf geschworen, keine andere software war in verbindung mit seinem dvb-t stick so einfach zu handhaben, die mitgelieferte wintv oem war eine mittelschwere katastrophe.
[re:1] ringelnatz111 am 10.09. 13:31
+ -
@laforma: Ja, jede Hardware ist nur so viel wert wie die mitgelieferte Software - deshalb kauf ich nur noch PCTV. Witzig dabei, dass diese Marke von Hauppauge übernommen wurde, die früher mal für Ihre Hardware die Treiber nur für Intel-Chips gemacht haben! PCTV war früher Pinnacle - gute Hardware mit schlechter Software - laufen jetzt mit neuer Software bestens.
[re:5] SunnyMarx am 02.12. 18:46
+ -
@ringelnatz111: Also ich bin mit dem MediaCenter von Windows 7 Anfangs mit ner kleinen Festplatte äußerst zufrieden gewesen. Aber als dann die Anzahl der Filme und Serien stieg, brauchte ich etwas, mit mehr Ordnungsliebe. Seit ca. 6 Jahren nutze ich seit dem das MediaPortal und kann mir nichts besseres vorstellen. Das Filmarchiv beinhaltet über 1100 Filme und das Serienarchiv 42 komplette Serien mit durchschnittlich 100 Folgen pro Serie. Abspielen per Ordnerauswahl, ohne weiteres mit neuen Codecs zu versehen und macht genau das, was es soll. Nicht in der Hirarchie herumwutzen, keine Cover oder Namen ersetzen / ändern, sondern einfach alles so lassen, wie ich es in den Ordnern vorgesehen habe. So muss das sein.
[o3] Jean Francois am 08.09. 20:23
+1 -1
Ich hab aufm Wohnzimmer Pc immer noch Win8.1, weil ich die alternativen nicht dazu kriege, LiveTV von der Satkarte zu spielen... Wenn mir das einer zeigt, Nehm ich gern was anderes, wenn ich win10 installiere...
[re:1] winfuturemann2 am 08.09. 21:32
+1 -
@Jean Francois:
VLC kann den stream von absolut jeder TV Karte/Stick abgreifen, abspielen, aufnehmen was auch immer, selbst "umschalten" kann man damit ;-)
[re:1] crmsnrzl am 09.09. 08:38
+ -
@winfuturemann2: Unterstützt VLC EPG?
[re:2] CvH am 09.09. 10:50
+1 -
@Jean Francois: SichboPVR, sieht nett aus, kann auch nicht viel mehr wie WMC aber funktioniert halt überall.
[re:3] ringelnatz111 am 10.09. 13:20
+1 -5
@Jean Francois: Lass Win 8.1 ruhig aufm PC, bis jetzt ist es besser als Win 10 - abgesehen davon kannst du auch auf Win 10 updaten, ohne Win 8.1 zu verlieren: auf einer 2. Partition Win 10 ohne Key, aber mit dem selben MS-account, mit dem Win 8.1 verknüpft ist, neu von DVD oder USB-Stick installieren - ist dann automatisch aktiviert. Win 10 ist ja noch nicht fertig, die Version 10240 ist ja eine verlängerte Beta-Version - ohne Nachteile der Insider-Version.
Frage: Von welchem Hersteller ist die Satkarte?
[re:1] Conos am 07.05. 18:52
+ -
@ringelnatz111: " Lass Win 8.1 ruhig aufm PC, bis jetzt ist es besser als Win 10 -" das ist deine Sicht der Dinge :) bzw. liegt dies an einer begrenzten Auffassungsgabe.
[re:2] Alexmitter am 03.12. 11:06
+ -
@ringelnatz111: "Win 10 ist ja noch nicht fertig, die Version 10240 ist ja eine verlängerte Beta-Version"
Wenn du noch die initial version von 2015 versendest ist es klar das 8.1 "besser" ist.
[re:4] SunnyMarx am 08.05. 08:08
+1 -
@Jean Francois: Ich hab Windows 10 in Verbindung mit Team Mediaportal am laufen. Äußerst stabil, allerdings in der Version 1.xx extrem aufwendig einzurichten. Die Version 2.xx verspricht da schon bedeutend mehr Komfort. www.team-mediaportal.de
[re:5] SunnyMarx am 02.12. 18:47
+ -
@Jean Francois: MediaPortal in Version 1.x oder 2 können das. Und das ohne Probleme, wenn man sich an die Anleitung hält. ;-)
[o4] Lordlinux am 08.09. 20:23
+ -
Kann jemand bestätigen, ob auch die DVB-T Funktion vernünftig läuft. Weil das ist für mich das k.o. für Win 10 um es nicht zu installieren, wenn es nicht läuft.
[re:1] AWolf am 08.09. 20:28
+ -2
@Lordlinux: DVBT läuft... wenn Du Treiber für Deine Sat- Karte hast...
[re:1] Screenzocker13 am 09.09. 06:03
+11 -
@AWolf: hmm, DVB-T per SAT, das zeigste mir ;-) :P
[o5] Slider am 08.09. 20:33
+1 -
Coole Sache werde es erstmal in vm testen, dann werde ich bei Erfolg mein Windows8.1 updaten wenn nicht geht bleibe ich hält bei 8.1
[re:1] Slider am 08.09. 20:57
+ -
@Slider: Also läuft bei mi nicht :(
[re:2] Roger_Tuff am 08.09. 22:03
+ -
@Slider: Bei mir läufts in meiner VM. Haste Win10Pro?
[o6] cs1005 am 08.09. 21:41
+2 -
wäre eigentlich echt nice wen MS den Media Center mal nen Neuen Anstrich gibt ihn Alternativ im Store zum Download Bereitstellt, damit endlich die letzten Win 10 hater die Klappe halten.
[re:1] 3PacSon am 08.09. 21:54
+ -4
@cs1005: ja ich wette, darauf warten die ganzen verprellten und im stich gelassenen wmc user. das sie endlich eine neu als app aufgelegte version im store kaufen können, die sehr wahrscheinlich erstmal schlechter läuft, als die bis dahin gewohnte und geliebte win32 anwendung.
traurig ist das und abgesehen davon, das man wieder lauter hass an der backe kleben hat, wird ms damit nichts erreichen.
denn wer nun ohne wmc auskommt, wird das auch in einem jahr, wenn die wmc app kommt, mit seinen alternativen zu frieden sein und aus trotz schon nicht im store einkaufen.
[re:1] PakebuschR am 09.09. 09:36
+2 -
@3PacSon: Warum sollte man davon ausgehen das falls es etwas neues kommt, dieses dann schlechter ist? Lief mit vielen TV Karten (Sat) eh nie bzw. nicht zufriedenstellend, da musste man auch schon immer basteln. Vielleicht liefe das neue dann endlich mal Problems mit allen Karten zusammen und zahlen musste man auch schon bei Win8 dafür.

Am besten gleich beim Kauf darauf achten das dem TV Empfänger eine gute MC Software beiligt.
[re:2] adrianghc am 08.09. 22:08
+2 -2
@cs1005: Also, ich nutze ja selber Windows 10, aber damit wären noch lange nicht alle Kritikpunkte beseitigt, von den größten ganz zu schweigen.
[re:1] PakebuschR am 09.09. 09:42
+1 -
@adrianghc: Welche wären das? Aber jetzt nicht mit Mythen anfagen.
[re:3] Mezo am 08.09. 23:54
+1 -5
@cs1005: als ob das der letzte kritikpunkt wäre... außerdem gibt es alternativen wie kodi. wer nutzt denn heute noch freiwillig so eine veraltete software wie das windows media center.
[re:1] Chris Sedlmair am 09.09. 10:34
+ -
@Mezo: Ich glaube für die meisten ist das eher ne prinzipielle frage, denn eine praktische. Ich habe das noch nie gebraucht. Aber es gibt nun mal Fans und es wäre natürlich schön, wenn es das WMC in moderner Optik gäbe und nicht nur in dem veralteten Win-7-Glitterbimmbimm-Look. Aber mit dieser Basteloption sind zumindestens die HArdcore-Fans des WMC beruhigt. Vorausgesetzt es funzt in der Offiziellen Version noch.
[o7] Taggad am 08.09. 23:10
Was ist nur aus Windows geworden - frickliges Geraffel!
[re:1] PakebuschR am 09.09. 09:49
+5 -1
@Taggad: Frage muss lauten: Was ist nur aus dem Mediacenter geworden?
- es wurde eingestellt da kaum genutzt/bessere und kostenlose Alternativen vorhanden sind bzw. beiligen.
[re:2] Alexmitter am 03.12. 11:08
+ -
@Taggad: Was ist nur aus dir geworden, früher konntest du (glaube ich) lesen.
[o8] jCi am 09.09. 00:05
+2 -
Also: Ich schreibe hier na so gut wie nie. Aber bei diesem Thema hat es mich doch in den Fingern gejuckt...
Warum Microsoft WMC aus Windows 10 raus genommen hat, liegt schlicht an den Kosten. Für Dolby Sound und MPEG fallen Lizenzkosten an. Die User-Base ist aber immer kleiner geworden. Also überlässt man diesen Teil den 3rd Party Vendors (Nero, Corel, etc.) Deren "Brennsoftware" ist ja mittlerweile eine Multimedia-Zentrale. MediaPortal und Kodi sind dazu noch 2 so starke OpenSource Lösungen geworden, das man auch gute alternativen hat.
MediaPortal ist im übrigen sehr Benutzerfreundlich geworden und trotz der vielen Möglichkeiten auch für die einfache Bedienung einzurichten. Eigentlich konnte man sich unter Win8 schon über das Startmenü einen WMC-Ersatz über die Tiles "bauen". Ansonsten ist die XBox die Wohnzimmer-Zentrale für Microsoft - das ist deren alternative... und ab Ende des Jahres läuft auch die unter Win10! :-)
[re:1] Toerti am 25.03. 21:57
+ -
@jCi: Kann man auch andersrum sehen. Nach XP wurde es immer ätzender überhaupt an das WMC zu kommen und deshalb ist die User Base geschrumpft.
Mediaportal kenn ich nicht. Kodi finde ich unter Windows eher unbefriedigend mit Autostart und so. Geht zumindest nicht anständig ohne Zusatzprogramme, damit bspw. kein Popup reinfunkt.
Lass ich mich aber auch gern eines besseren belehren.

Das MS das Thema HTPC so brach liegen lässt finde ich schade und auch nicht nachvollziehbar.
[o9] Lofi007 am 09.09. 07:23
+1 -2
Wozu? Ich hab das Media Center noch in jeder Windows Version getestet, in der es verfügbar war. Immer mit dem gleichen Ergebnis: Bleib bei Open Source Alternativen, die sind mächtiger. Ein Artikel mit den Alternativen wäre sinnvoller als dieses Hintertürchen, das vermutlich demnächst geschlossen wird.
[re:1] crmsnrzl am 09.09. 08:55
+ -
@Lofi007: Das wird garantiert nicht demnächst geschlossen.
Weshalb auch, Aufwand/Kosten für MS, Nutzen keiner.
Das ist 'ne inoffizielle Frickellösung. Wenn anschließend was kaputt ist, ist das nicht MS' Bier.
Das war mit Dreamscene unter Win7/8 auch nicht anders oder den Gadgets.

Ich hab inzwischen jede Menge Alternativen durch und überzeugen konnte keine.
Auch das viel gepriesene Kodi hat beim Live TV leider keine gute Figur gemacht.
[re:1] SunnyMarx am 10.09. 04:58
+1 -
@crmsnrzl: Geschlossen bedeutet nicht, dass MS dieses Türchen beabsichtigt schließt. Aber eine von WMC benötigte Systemdatei, die vielleicht in Zukunft runtergeworfen wird, weil sie vom restlichen System nicht mehr benötigt wird. Und dann geht das Geheule wieder los.

Es gibt so viele geile Alternativen. Ich nutze seit Ewigkeiten schon MediaPortal. Allein die Möglichkeit, dort für Videos Unterordner anlegen zu können, ist in meinen Augen der Wert dieses Programms 50 mal höher, als der von WMC. Denn der zeigt alle Videos in einer ewig langen Liste an. Und bei 250 Filmen, die auf Festplatte schlummern, ist der Weg zum Ziel im WMC echt mehr als Mühsam.
[re:1] crmsnrzl am 10.09. 08:57
+ -1
@SunnyMarx: Dann muss man, genau wie bei den anderen genannten Beispielen von mir, die Systemdatei wieder einfügen. Das ist in dem Zusammenhang auch nix neues.

Es ist auch Wurst, wie viel höher der Wert irgend eines Programms in deinen Augen ist, wenn es den Anforderungen nicht genügt, ist es egal ob es noch Kaffee kochen kann.
Unabhängig davon, kann man auch im WMC mit Unterordnern arbeiten und es gibt auch sehr gute Plugins dafür.
[10] BBMember am 09.09. 08:48
+ -
Einen guten Klone-Ansatz gibt es bereit im Windows Store. App heißt DVBLinkMCE. Sieht vielversprechend aus. Wenn diese auf meiner XBox One läuft wäre es perfekt.
[re:1] crmsnrzl am 09.09. 09:55
+ -
@BBMember: Ist aber noch ein langer Weg. Mal schauen wie sich die App entwickelt, das Potenzial wäre da.
[11] scar1 am 09.09. 10:48
+ -
wo wir grad dabei sind: Ich habe einen Terratec USB DVB-T Stick und nutze das begelegte DVBViewer (Terratec Edition).
Die ARD wird dabei leider nicht angezeigt als Bild, nur mit Streifen, wie als ob es verschlüsselt wäre. Wenn ich das programm allerdings aufnehme und dann später die Datei z.B. per VLC anschaue (Aufnahmedatei ist im .ts Format) ist alles ok.
Any idea wodran es liegen kann? (die anderen Programme sind ok).
Alternativ Vorschläge? Ziel ist es eigentlich hauptsächlich Filme/Serien möglichst platzsparend und format-kompatibel aufzunehmen (.ts kann leider auf dem Surface2 nicht abgespielt werden), mittelfristig allerdings Idee einen media-PC im Wohnzimmer zu haben, dann wäre auch relativ einfach zeitversetztes Fernsehen ein Ziel (relativ einfach --> muss auch von meiner nicht so technik-affinen (weiblichen )Mitbewohnerschaft bedienbar sein.
An Kodi habe ich mich wegen unterschiedlicher Aussagen zur Komplexität der konfiguration noch nicht rangetraut :-)
[re:1] CvH am 09.09. 11:11
+1 -
@scar1: das wird am Codec liegen, das einfachste ist sich die http://winfuture.de/downloadvorschalt,3263.html LAVfilters herunterzuladen, installieren und in DVBViewer auf die umstellen (wenn das in der beschnittenen Terratec Variante geht).
[re:1] scar1 am 09.09. 11:37
+ -
@CvH: danke. werde ich mal ausprobieren, wenn ich wieder daheim bin. strange war/ist halt, dass es nur bei den Programmen der ARD Gruppe so angezeigt wird. ZDF,Pro7/Sat1,RTL/VOX sieht ganz normal aus...
[re:1] CvH am 09.09. 11:51
+ -
@scar1: ARD wird wohl HD sein ?
[re:1] scar1 am 09.09. 13:18
+ -
@CvH: gibt es das überhaupt bei DVBT1? Naja, ich werd's ja sehen ob der Codec pack da was bringt. Im Augenblick ist es ok, weil die Aufnahme ja funktioniert und auch der Fernseher die .ts Dateien ohne Probleme abspielt.
[re:2] CvH am 09.09. 13:36
+ -
@scar1: meine DVB-T Ahnung ist jetzt auch nicht die dollste da wir hier weit und breit kein Empfang haben :)
[12] RollstuhlRaser am 09.09. 11:06
+1 -
Ich nutze KODI und für meine Belange reicht das auch.
[13] McClane am 09.09. 11:57
+2 -
Konnte mit dem Programm nie was anfangen...
[14] scary674 am 09.09. 19:00
+ -
wo ist jetzt der unterschied zum gestrigen news beitrag? beides führt jeweils zu diesem...
[re:1] mesios am 09.09. 19:26
+1 -
@scary674: Sorry, das hatte organisatorische Gründe. Wir haben die News in einen FAQ-Artikel umgezogen und noch ein paar weiterführende Links hinzugefügt.
[15] MichaelK am 09.09. 19:03
+3 -
Habe MCE nun nachinstalliert, und bin wirklich glücklich darüber dass dies nun endlich auf Windows 10 auch geht

Mein Problem: Beim einrichten der TechnoTrend DVB-S Karte stürtzt MCE ab. Die DVB-T Karte funktioniert hingegen problemlos
[16] starship am 10.09. 11:23
+2 -
Das Media Center ist jetzt nicht unbedingt so der Knaller, als daß man nicht ohne leben könnte. Es gibt wesentlich bessere Alternativen, die mehr können und weniger Macken haben.
[17] pheimi am 15.02. 20:48
+ -
Hat jemand Erfahrung, ob im MC unter Windows 10 die schnellere Wiedergabe funktioniert? Bei meinem ersten Test ist dies anscheinend nicht mehr möglich, vermutlich weil der unter Windows 10 verwendete LAV-Filter dies nicht unterstützt. VLC jedoch beherrscht die schnellere Wiedergabe, auch mit TV-Aufnahmen von MC. Wenn ich aber während der Aufnahme durch MC die Wiedergabe mit VLC starte, stoppt VLC an der Stelle, die grad live gesendet wurde, als ich die Wiedergabe gestartet habe. Wenn ich aber weiter schauen will, muss ich wieder neu starten und bis zu der Stelle spoolen, was lästig ist. MC holt halt einfach auf, während noch aufgenommen wird.
[18] FutureFreak am 18.02. 03:32
+ -
Ich hab das MediaCenter gerne benutzt auch weil die mitgelieferte WinTV 7 Software für meine Hauppauge TV-Karte einfach nur Schrott ist, genauso so ein Schrott ist WinTV 8. Ich frage mich wie man über Jahre eine Software so wenig verbessern kann... Sie macht keinen gereiften stabilen Eindruck, aber das ist ein anderes Thema. Kodi lies sich problemlos installieren aber unterstützte evtl. meine TV-Karte nicht. Mehr Erfolg hab ich mit MediaPortal gehabt auch die Oberfläche lässt sich vielfältig anpassen, ist aber auch ein Riesenprogramm. Was bei MediaPortal auch stört ist die Einrichtung des MySQL Servers. Ich verwende DVB-T kein Sat und kein Kabel. Werde erst jetzt mal ein Backup machen und den MediaCenter für Windows 10 dann bestimmt auch installieren. Meine Karte ist übrigens eine Hauppauge WinTV HVR-3000.
[19] TGW am 29.03. 23:59
+1 -
Ich würde gerne das Mediacenter weiternutzen. Da meine Windows 8 sich langsam verabschiedet und instabil läuft, wäre es zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Die Begründung für Leute, warum ich WMC nutze (Alleine, weil man sich heutzutage für seine Wünsche ja rechtfertigen muss):

Ich habe bisher nicht eine einzige Software gefunden, welche mir Serienaufnahmen aus dem EPG erlaubt. Ich kann in allen mitgelieferten Softwarepaketen meine Sendungen markieren. aber ich habe definitiv noch keine einzige Alternative gefunden, wo ich einmal festlegen kann "Peanuts" Serie aufnehmen und er wird mir mein Leben lang jede Peanuts-Folge aufnehmen, egal auf welchem Sender und zu welcher Uhrzeit und vollautomatisch.

Wenn mir jemand diese Software an die Hand gibt und auch noch die Möglichkeit, meine jahrelang gesammelten Serienaufnahmen zu importieren und sie dann als MP4 ohne Werbung (über MCE-Buddy) auszugeben, dann ist er/sie mein Held!

Kodi gefällt mir schon ganz gut als Alternative, aber keine automatischen Serienaufnahmen! Auch meines Wissens kein Plugin!

Um mal zum Kern hier zu kommen:
Ich habe das Paket hier heruntergeladen, die zwei Schritte nach Anweisung auf einem Testsystem durchgeführt. Nach dem ersten Schritt poppte kurz eine weitere Eingabeaufforderung auf, schloss sich und eine neue mit einem Prompt blieb stehen.

Schritt zwei kam auch kurz eine Eingabeaufforderung, danach schloss sie sich und danach .. war nirgends ein Mediacenter zu finden.

Hat hier jemand einen Tipp für mich? Außer "... nimm kein WMC!" ....

Ich nutze übrigens eine Digital Devices Cine C2/T2. Läuft hervorragend mit WMC in Win8!

Nachtrag am 28.05.2016 und Erfahrungsbericht:
Mediacenter läuft unter Windows 10. Sobald ich allerdings die Tuner anwähle, um einen Sendersuchlauf zu starten, stürzt das Mediacenter ab. Danach sind die Tuner weg, ich muss neu starten und alles geht von vorne los.
Das Windows 10 ist einfach nur ganz quick&dirty aufgesetzt, nur zum Testen für das Mediacenter.
[20] Mylan am 08.09. 22:40
+1 -
Also ich verstehe die Leute nicht, die sich so sehr darüber beklagen, wenn man WMC nachtrauert. Könnt ihr nicht akzeptieren, wenn nicht jeder das gleich will wie ihr?
Ich liebe WMC, ich schaue damit mein IPTV und mache Aufnahmen inklusive Serienauffnahmen. Und es funktioniert ganz einfach. Es ist noch nicht ein einziges Mal abgestürzt, macht was es soll, lässt sich auch noch mit Fernbedienung bedienen und das auch noch sehr einfach. Ich hatte vor Jahren die diversen Alternativen probiert. Vielleicht ist es ja besser geworden, aber damals gab es häufige Abstürze, mühsame Konfiguration, hässliche Optik. Wenn sich das Programm während einer Aufnahme aufhängt, dann war es das halt mit der Aufnahme. WMC hat sich bei vielen vielen Tausend Aufnahmen nicht ein einziges Mal aufgehängt. Abgesehen davon finde ich es optisch gelungen.
Man hat es von Microsofts Seite nur nicht verstanden, das zu vermarkten. Mein PC hängt am Fernseher, ich verwende ihn für alles von Email bis Fernsehen. Und für diesen letzten Punkt geht WMC einfach wunderbar.
Ich werde deshalb mit dem Windows 10 Update warten so lange wie es irgendwie möglich ist.
[re:1] Thoretische-Technik am 09.05. 00:29
+ -
@Mylan: man kann es doch installieren...nur gibt ms keinerlei funktionsgarantie mehr...das ist alles. bei mir läuft es fehlerfrei in 1703 enterprise ;)
[21] MichaelU am 25.03. 12:51
+2 -2
Wer das Ding noch vor dem Update auf das CreatorsUpdate installiert, kann doch den Schuß nicht gehört haben! Sorry Leute, aber wer Win 10 nutzt, sollte doch inzwischen Wissen, das das System immer weiter entwickelt wird. Und wenn es durch Install von Software, die nicht MS zertifiziert ist, zu Problemmen kommt, muß sich nicht wundern wenn er andauernd Neu Aufsetzen darf.

So gut Winfuture.de auch ist, aber solche TIPPS kommen absolut zur Unzeit ! Ihr solltet Eurer Verantwortung gegenüber den Nutzern Eurer Seite, die Win 10 installiert haben, gerecht werden, und nicht solch einen Müll empfehlen !

Wer ein Gutes und Kompatibles Mediacenter unter Windows 10 betreiben will, sollte sich KODI ansehen.

Wer nur DVD's und/oder Bluerays abspielen will ist mit dem Kostenlosen LEAWO BLUE-RAY Abspieler (http://www.leawo.de/blu-ray-player/) bestens versorgt.
[22] Zonediver am 25.03. 13:56
+ -1
Wenn man das SAT-LiveTV übers LAN streamen wollte, dann war das Mediacenter unter Win 7 mit einer XBox360 verbunden schon eine einfache und gut funktionierende Lösung. Da die neue One das aber nicht mehr kann, macht das unter Win 10 eher auch weniger Sinn - außer es liegt noch irgendwo ne 360 herum ;-)
Mein TV-Server arbeitet daher immer noch mit Win 7 und 4 SAT-Receivern, die alles ins LAN streamen. Und Filme werden über Plex angesehen - alles bedienbar über eine Fernbedienung - keine Maus, keine Tastatur. Übrigens läuft auch Plex auf der XBox360, daher eine All In One-Lösung für TV und Filme in allen Räumen. Kodi ist da eher suboptimal - ein einziges rumgefrickel mit dem Zeug...
[23] wolfsstolz am 05.04. 22:34
+ -1
Absolute Frechheit was Microsoft sich damit erlaubt hat, ich habe Windows 8 + MediaCenter gekauft (eigenständige Seriennummer) nach dem Update auf Windows 10 läuft das MediaCenter natürlich nicht mehr. Ich bin echt stink sauer, Microsoft müsste das MediaCenter wenigstens für die Leute weiter zur Verfügung stellen, die es auch erworben haben.
[re:1] CARL1992 am 07.05. 16:58
+ -
@wolfsstolz: das Media Center gibt es nicht mehr es wurde eingestellt

als Besitzer vom MC bekommt man dafür im Store umsonst die Windows DVD Player App
[re:2] PakebuschR am 07.05. 18:59
+ -
@wolfsstolz: Sollte es schon für Win8 nicht geben aber auf bitten einiger Nutzer kam es dann doch aber jedoch sonderliche Neuerungen/Anpassungen, dafür aber zeitweise kostenlos. (zumindest hat es mich nichts gekostet, hab es aber auch nie wirklich genutzt) Unter Win8 läuft es auch weiterhin, mehr wurde nicht versprochen und der Support läuft dort noch eine weile ansonsten gibt es inzwischen doch teils bessere/kostenlose Alternativen.
[re:3] Thoretische-Technik am 09.05. 00:27
+ -
@wolfsstolz: hä, ich habe windows 10 und mediacenter...man muß ebend nur ein paar dateien laden und nen skript laufen lassen...schon ist es wieder da.
[24] teddy4you am 07.05. 19:25
+ -
Hab viele Jahre auch das WMC genutzt. Wobei ich es hauptsächlich zum TV-Schauen und aufzeichnen genutzt habe.
Für mich gab es nur ein Manko, dass es keine digitalen Sender anzeigen und aufnehmen konnte.
Fand es sonst aber nicht so verkehrt.
Habe jetzt unter Windows 10 eine TV-Karte von DigitalDevice im PC und nutze den DVBViewer für mich auch keine schlechte Lösung. Ein großer Vorteil ist, dass man eine Sendung aufzeichnen und eine zweite Sendung anschauen kann.
Andererseits sollte man die Nostalgiker doch lassen. Die Geschmäcker und Gewohnheiten sind halt verschieden. Für den einen passt hat das WMC und für den anderen Kodi. Ich finde das ok so. Und wenn es Entusiasten gibt, die WMC unter W10 zu laufen gebracht haben ist es doch ok für die Leutchen.
Kodi nutze ich auch auf dem NAS. Erfüllt zwar seinen Zweck, aber gibt sicher bessere Tools. Hat für mich halt den Vorteil, dass es von NAS-Hersteller supportiert wird.
[re:1] 1ST1 am 07.05. 20:13
+ -
@teddy4you: Bei mir nimmt WMC unter Win 10 ganz munter TV-Sendungen auf. Wenns nicht klappt, dann liegts am Treiber der TV-Karte. Es muss ein BDA-Treiber sein, und er muss gut sein. Ich hatte eine Technotrend S2-3200 mit BDA-Treiber, die Kombination funktiuonierte unter Win 8.1 WMC noch einwandfrei, unter 10 nicht mehr. Jetzt habe ich die neuere TEchnotrend S2-4200 und die funzt meistens, hab das Problem jetzt so gelöst, dass der HTPC jede Nacht um 4:00 aufwacht, um das Betriebssystem neu zu starten, sofern nicht gerade eine TV-Aufnahme läuft (kleine Batchdatei um das zu prüfen.)
[re:2] Thoretische-Technik am 09.05. 00:12
+ -
@teddy4you: dvbviewer war gut (meine meinung)...durch hbtv einbindung wurd für hbtv zuvieles des guten "alten" gelöscht....ich habe seit dvbviewer 5.3 nicht mehr upgedated...weil mir das augenmerk der programierer, weg von den klassischen tv karten geht, hin zum netzwerkplayer.
[25] 1ST1 am 07.05. 20:08
+ -
Der V12 Installer ist schon über ein Jahr alt und funktioniert nicht immer fehlerfrei, insbesondere nach dem Update von Windows 10 auf eine neue Hautversion. Übrigens, solch ein Windows 10 Hauptversions-Update, z.b. von 1607 auf 1703, ist das WMC immer weg, seine Einstellungen sind aber noch vorhanden. Und genau darüber stolpert der V12 Installer. Besser ist es, den nicht auf dism basierenden V12 Installer, sondern den neueren v86 oder v87 Installer zu verwenden. Der installiert sich immer fehlerfrei. Und man hat auch noch die Wahl zwischen dem normalen blauen und einem grünen Skin fürs WMC. Dateiname zum Suchen: WMC-V87_x64_by_T-S
[re:1] Thoretische-Technik am 09.05. 00:09
+ -
@1ST1: hä...ein nettes kleines skript...da braucht man keinen installer!
[26] Freddy2712 am 07.05. 20:55
+1 -
Aber würde es nicht viel mehr Sinn machen sich Kodi aus dem Store zu Installieren ?
Müsste doch sogar Skins geben um WMC Optik zu erhalten, nebenbei dürfte durch die AdOn`s kaum ein Wunsch offen sein.
[re:1] 1ST1 am 09.05. 14:27
+ -
@Freddy2712: Kodi ist nett, ichj habe es parallel zum WMC installiert, und über den DVBViewer Recording Service nutzt es den zweiten Anschluss meiner DVBS-2 Twin Karte. Aber irgendwas ist mit der 17er Version von Kodi faul. Es braucht ewig, wenn man es beenden will, bis das Programmfenster geschlossen wird.
[27] rallef am 08.05. 11:46
+ -
Nanu, warum kommt den so ein uralter Beitrag noch mal hoch...

Ich frage mich, seit wie lange keine Sicherheitspatches mehr in die Software eingeflossen sind. Man muss doch schon mit dem Klammersack gepudert sein, sich so ein uraltes, nicht gepflegtes und mutmaßlich mit Sicherheitslücken nur so gespicktes Stück netzwerkorientierter (!) Software zu installieren...
[re:1] Breaker am 08.05. 11:59
+ -
@rallef: Die benötigte Software wird immer noch aktuell gehalten, die Community ist fleissig dabei weiterzuentwickeln. Selbst das Creators-Update ist inzwischen ja voll unterstützt :)
[re:1] Thoretische-Technik am 09.05. 00:13
+ -
@Breaker: auch einige tv karten benötigen es für zB fernbedienungen.
ich hab sone hauppauge all in one (sat,dvbt,kabel)...ohne mediacenter wäre die fernbedienung der karte nutzlos.
[re:2] 1ST1 am 09.05. 14:28
+ -
@rallef: Wie willst du denn das WMC kompromittieren? Wie soll der Angriff aussehen? Infizierte Videodateien? infizierte MP3-Dateien? Infizierter Datenstrom vom Satellit in die TV-Karte?
[28] PakebuschR am 08.05. 20:27
+ -1
Als Alternative zum diesem gefrickel würde ich zu DVBViewer raten, kostet zwar ein paar Euro aber dafür hat man was anständiges.
[re:1] Thoretische-Technik am 09.05. 00:03
+ -
@PakebuschR: dvbviewer ist gut...aber mir fehlt in den neueren versionen der osd skin...darum benutze ich auch immer noch die alte version 5.3.2...weil ohne skin, sieht dvbviewer wie zusammengeflickt aus....
der hinweis man hätte das im forum so beschlossen...weil die user das wollen...lasse ich dabei nicht gelten...da es auch sehr viele user wie mich gibt, die nicht aktiv im forum tätig sind.
aber überheblichkeit in dieser brache, war immer der anfang vom untergand solcher firmen.
[re:1] PakebuschR am 09.05. 00:16
+ -
@Thoretische-Technik: Stimmt aber man kann welche nachinstallieren, hab ich allerdings selbst noch nicht probiert, 5.2.x hab ich auch noch gesichert.
[re:1] Thoretische-Technik am 09.05. 00:18
+ -
@PakebuschR: ich habe das getestet...das fenster sieht immer gefrikelt aus...da die api nicht mehr vollständig vorhanden ist.
letzte getestete version: 5.6.1
[re:2] 1ST1 am 09.05. 14:30
+ -
@PakebuschR: Ich nutze den DVB-Viewer auch, als Untersatz für Kodi (genauer gesagt den Recording Service davon). DVBViewer selbst ist für mich absolut Wohnzimmer-untauglich, da es sich z.B. nicht über meine WMC-Fernbedienung steuern lässt.
[re:1] PakebuschR am 09.05. 16:13
+ -
@1ST1: Gibt für die meisten FB ein Plugin falls das vorinstallierte nicht korrekt zusammenarbeitet.
[29] AndyL am 14.05. 13:07
+ -1
Überall gibt es Anleitungen, wie man das WMC installieren kann. Nun suche ich im WWW nach einer Anleitung, wie ich es wieder von meinem PC deinstallieren kann. Da finde ich nichts. Das Problem: das WMC findet sich auf meinem PC nirgendwo wieder, also z. B. bei den Apps und Features - da hätte ich es ja deinstallieren könne. Hat also jemand eine Idee?
[re:1] 1ST1 am 03.12. 17:47
+ -
@AndyL: Na dann schau doch ma, was es im Installationsverzeichnis von WMC noch so für Batchdateien gibt...
[30] hatl20 am 12.08. 22:25
+ -1
Ich bin mit Plex sehr zufrieden
[32] Paradise am 13.08. 04:11
+ -
Von diesem ganzen Zeug bin ich schon lange weg.
Ich kann mich noch daran erinnern wie cool XBMC auf der ersten Xbox war als man noch DivX Filme schaute. Im laufe der Jahre hab ich immer wieder Stunden mit Kodi verbracht und auch andere Media-Center getestet.
Das Ergebnis ist nie wie ich es gerne hätte. Es werden Cover und Beschreibung runter geladen die ich so nicht will und habs dann immer händisch versucht. Aber die Teile sind so auf scraping ausgelegt das es fast unmöglich ist das abzustellen.
Es sieht gut aus und ist toll zum angeben. Aber letztendlich braucht man es nicht.
Nach jedem update geht was nicht mehr (Skins, Plugins) und das frickeln beginnt von neuem.

Auf meinem HTPC hab ich Zoom Player. Mit dem browse ich zum Film aufm Homeserver und fertig.
Wäre MPC-HC TV tauglich dann würde es auch dieser tun.
[re:1] Conos am 13.08. 08:24
+ -
@Paradise: kodi läuft seit jahren bei mir ohne probleme und das scraping läst sich mit einem klick abstellen....... ebenso kann mann die updates austellen wenn man denn möchte......
[re:1] Paradise am 13.08. 11:51
+1 -
@Conos: Es läuft wenn man mit dem zufrieden ist wie es ist.
Und Updates abstellen kann man machen falls man nie eine aktuelle Version will.

Die meisten Plugins funktionieren doch auch nur halbgar.
ARD, ZDF und sämtliche andere Mediatheken laufen doch nicht mal in deren eigenen Apps vernünftig (Android, Windows). Das alles läuft eh in einem Browser am besten. Youtube hab ich da auch schneller und besser bedient als in ner App/Plugin.
Für Amazon Video gibts auch nichts vernünftiges und man nimmt besser den Browser.

Zumindest ich konnte XBMC/Kodi nie dazu bewegen die Sachen so darzustellen wie ich das möchte. Auch das einsortieren nach Ordner-Schema so und so, und so und so Dateien benennen müssen nervt.
Letztendlich ist es halt für nichts gut was man bräuchte.
Für mich ist es halt nichts.
[re:1] Conos am 14.08. 09:53
+ -
@Paradise: Zum oberen kann ich nix sagen da ich es nicht nutze bzw daür hab ich ja einen HTPC mit entsprechenden Apps/Browser, Kodi nutze ich auschließlich für Filme und Serien und dafür ist es pefekt. Ordner Shema ist aber nun mal sowas von simpel. einfach alle leerzeichen durch "." ersetzten und fertig, für sowas gibs zig Programme (Flexible Renamer zum Bleistift), dauert keine 5 Minuten :).

Aber naja Geschmäcker sind halt verschieden
[re:1] Paradise am 14.08. 13:31
+ -
@Conos: Es geht mir bei den Ordnern darum das es ein Schema sein muss.
Ändere ich was oder will bei anderen Sachen ein anderes Schema dann muss ich rumbasteln. Ich benenne die Sachen halt so wie es für mich am meisten Sinn macht. Auch madVR erkennt anhand der Namen welche Einstellungen verwendet werden sollen.

Ich hab ja auch JRiver Media Center aber auch das verwende ich nur für Musik. Extreme Movie Manager hatte ich auch vor Jahren gekauft und war damit als Datenbank ganz zufrieden bis ich auch da merkte das ich zu eingeschränkt bin.

Ich hatte auch schon angefangen mir meine eigene Datenbank zu basteln aber bis jetzt nie weitergemacht.
Ich möchte wenn dann auch Felder für Notizen und obs den Film auch auf Blu-ray oder DVD gibt...
Wann ich zuletzt geprüft hab ob es eine neue Version gibt...
Warum ich jene Edition hab oder warum ich bei einem Film VHS oder die TV Aufnahme habe...

Zur Zeit hab ich so was in einer Excel Tabelle.
[re:2] Conos am 14.08. 15:11
+ -
@Paradise: Stört mich wahrscheinlich nicht so, da ich grundsätzlich keine leerzeichen verwende bei Dateien und Ordnern. Dies führt in der IT immer nur zu problemen :)

Als reine Datenbank nutze ich tinyMediaManager
[33] 1ST1 am 13.08. 07:58
+ -
Aha, Artikel wiedermal aufgewärmt, wurde 2015 erstmalig als News bei Winfuture veröffentlicht, siehe Datum bei den Kommentaren. Naja, WMC läuft bei mir immer noch. Was sich verändert hat, ist dass das Forum www.mce-community.de inzwischen seit Monaten tot ist. Man muss jetzt auf das englische Green Button Forum ausweichen, aber auch dort ist es recht ruhig geworden. Aber solange WMC funktioniert, ist das Ok.
[34] andreas31HD am 13.08. 14:48
+1 -
oder gleich MediaPortal installieren........kostenlos.....mehr Möglichkeiten....open source....
[re:1] 1ST1 am 13.08. 16:51
+2 -
@andreas31HD: Lieber Kodi. Davon gibts auch wieder eine neue Version, die sich jetzt endlich auch sofort beendet, wenn man es beenden will. Die vorige Version hat erstmal ewig nicht reagiert, bevor sie sich beendet hat.
[35] karlo73 am 02.12. 17:48
+1 -
Kann leider kein IPTV. Aber für DVB-T war es super. Wie es mit DVB-T 2 umgehen kann weiß ich allerdings nicht.
[re:1] 1ST1 am 03.12. 17:46
+ -
@karlo73: Wahrscheinlich kann es kein DVB-T2. Nimm Kodi.
[36] Asterix1 am 03.12. 12:31
+ -
Habe winver 1709 build 16299.98,damit lässt sich das Media Center immer noch installieren.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum