Jetzt auch mobil Kommentieren!

Radeon Software Crimson ReLive-Edition (Win 10) - AMD-Treiber

Von Thomas Zick am 12.12.2017 15:29 Uhr
38 Kommentare
Für eine optimale Leistung der Grafikkarte sollten stets die neuesten Treiber verwendet werden. Wer eine Radeon-Karte sein Eigen nennt, greift am besten zur Radeon Software Crimson ReLive-Edition 17.12.1, die neben den neuesten Treibern auch die Radeon Settings, eine Benutzeroberfläche mit vielen Einstellungsmöglichkeiten, enthält. Die Treiber wurden speziell für Windows 10 optimiert, Nutzer einer älteren OS-Version finden hier den passenden Download.

Radeon Software Crimson

Version 17 bietet unter anderem eine neue vereinheitlichte Benutzeroberfläche für alle Funktionen, eine Bitrate von bis zu 100 Mbps für Aufnahmen und Streaming sowie die neue Display-Technologie Enhanced Sync, die für weniger Tearing und eine reduzierte Latzenz sorgen soll. Alle weiteren Änderungen können in den Release Notes nachgelesen werden.

Anzeige unter Kontrolle

Die Radeon Software ist der offizielle Nachfolger der AMD Catalyst Software Suite, mit der Installation landen auch weiterhin die aktuellen Treiber auf dem Rechner. Darüber hinaus sind es aber vor allem die umfassenden Konfigurationstools, die es Besitzern von Grafikkarten mit Radeon-Chip leichter machen, verschiedene Aspekte der Bilddarstellung ohne großen Aufwand zu beeinflussen. Dabei können Einstellungen global aber auch individuell für einzelne Spieletitel oder Programme vorgenommen werden.

Die Radeon Settings (ehemals AMD Catalyst Control Center) bieten unkomplizierten Zugang zu zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten wie der Auflösung oder der Verwaltung von mehreren Monitoren. Darüber hinaus kann mit der Software aber auch tiefergehend auf die Darstellung bestimmter Inhalte Einfluss genommen werden. So ist es beispielsweise möglich, exakt zu bestimmen, in welchen Situationen die GPU wie viel Strom verbrauchen darf - gerade auf mobilen Geräten ist dies eine nützliche Funktion mit echtem Mehrwert in Sachen Akku-Ausdauer.

Über Updates wird die Software regelmäßig mit neuen Spielprofilen gefüttert, die die Radeon-Grafikkarte optimal auf die Bedürfnisse einzelner Titel abstimmen soll. So können auch unerfahrene Nutzer unkompliziert mit der Software effektives Spiele-Tuning betreiben. Für Experten bietet die Software die Möglichkeit, schon vor dem Start des Spiels die Darstellungsmöglichkeiten bis ins letzte Detail zu verfeinern.

Must-Have für AMD/ATI-Karten-Besitzer

Nennt man eine AMD/ATI-Karte sein Eigen, ist die Installation der Radeon Software Crimson auf jeden Fall zu empfehlen. Die Software sorgt dafür, dass die Treiber ganz automatisch immer auf dem neuesten Stand bleiben und bietet dazu alles, was man für das Grafikkarten-Feintuning braucht.



32-Bit Download starten
Radeon Software Crimson ReLive-Edition (Win 10) - AMD-Treiber
64-Bit Download starten
Radeon Software Crimson ReLive-Edition (Win 10) - AMD-Treiber
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
38 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum