Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nvidia GeForce - Grafikkartentreiber (Windows 10)

Einen Kommentar schreiben
[o1] Morku90 am 29.04. 17:25
+ -
Ohje, wird wohl Zeit, dass ich mich von meiner GTX4xx verabschieden muss...
[re:2] L_M_A_O am 29.04. 19:05
+3 -1
@Morku90: Wenn dir die Leistung reicht, brauchst du nicht zu wechseln;) Man bekommt später sogar DX12 mit den GTX 4xx Karten, nur halt keine Funktionen die auf neuerer Hardware basieren.
[re:1] Soupman2.0 am 29.04. 19:45
+2 -1
@L_M_A_O: das ist DX11.3 (DX12 in Software)
[o2] Psychodelik am 17.05. 12:50
+2 -2
Gibt es in den kommenden Tagen einen WHQL Treiber, was AMD Catalyst angeht oder werden die AMD Jünger aus der Röhre schauen ? Also bis jetzt gefällt mir die nVidia Treiber Politik bzgl. Win 10. Leider hört man seitens AMD bzgl. Win 10 selten was. Letztens wurde zwar ein beta Treiber über Microsoft verteilt, aber eben kein WHQL. Wenn es so weiter geht, werde ich echt bald von AMD (bin was Grafikkarten angeht immer AMD treu gewesen) auf nVidia wechseln. Mir stinkt zur Zeit die AMD Treiber Politik ziemlich. O.K. mit dem letzten WHQL Omega Treiber hat AMD schon eine verdammt gute Arbeit geleistet, aber bzgl. Win 10 schaut es echt mies aus zur Zeit.
[o3] Nighthunter82 am 17.05. 15:23
+3 -2
Vielleicht wartet AMD bis Windows 10 offiziell erscheint. Und merzt noch Fehler aus.
Nein, ich bin kein AMD Fanboy. Hab selber eine 560Ti im PC. Und einen i5 Prozessor.

Und scheinbar wird es Zeit für eine neue GraKa.
[o4] jojo90er am 22.06. 18:06
+1 -
der Treiber wird mir für meine 570 angeboten. Und es läuft
[o5] karstenschilder am 24.06. 09:32
+1 -
Diese Treiberversion (353.30) brachte in Final Fanatsy 14 (DX11 Client) spürbare Verbesserungen im SLI Betrieb mit sich.

Die Vorgängerversion hatte in Bereichen mit vielen Spielern immer unregelmäßige Hänger, die sich so anfühlten wie mein damaliger Konfigurationsfehler, bei dem die zweite Grafikkarte nur mit x4 am BUS angebunden war.

Mit dieser Treiberversion ist das Problem nun behoben und es läuft endlich richtig fluffig auf Maximalsettings.
[12] Highspeed-dd am 21.08. 20:00
+1 -1
Der Treiber 355.60 ist leider für SLI Systeme unter Windows 10 nicht zu gebrauchen. Fehler dabei ist ein Speicherverlust der unter DX out of memory meldet. Kein einziges Spiel ist damit im SLI betreib spielbar.
Schaltet man SLI ab, ist auch der Fehler weg.
[re:12] xcsvxangelx am 01.09. 09:04
+1 -1
@Highspeed-dd: habe mit 2 980ern keine der genannten Probleme im SLI Modus.
[re:1] xcsvxangelx am 01.09. 09:04
+1 -1
@xcsvxangelx: mit dem 355.60 wohlgemerkt
[13] cooper2802 am 24.08. 16:41
+1 -2
Sobald installiert, gibt es als Dank in Spielen wie BF4/Hardline/GTA5 sporadisch einen Schwarzen Bildschirm.
Grafik 980Ti mit PG278Q
[14] MOSkorpion am 31.08. 17:54
+1 -
Der ist auf für die 400er und 500er geeignet...
[15] Amiland2002 am 01.09. 00:43
+1 -
Battelfield 3 auf ner Geforce 750Ti, läuft ohne absturz.
[16] mmode7m8 am 01.09. 12:24
+1 -
Hab eine Geforce Go 6200 (10 Jahre alter Vaio) mit Treiber 309.xx vom Jänner 2015 (modifizierte INF-Datei) unter Win10 ohne Probleme zum Laufen gebracht. Auch meine GT9800 sowie GT9400 - keine Probleme.
[18] DiLeMa am 28.09. 20:43
+1 -1
Ich habe meinen Treiber auf die Version 355.98 gebracht, aber es hat sich nichts getan.
Es kommt immer noch die gleiche Nachricht, dass der Anzeigetreiber nicht funktioniert.
Ich hoffe nVidia bringt demnächst eine Version, die bei mir hilft.
Den ich habe keine Ahnung, was ich tun soll, damit die Grafikkarte überhaup wieder funktioniert.
[19] teddy4you am 04.11. 19:18
+1 -
Ich habe so ein Gefühl, als handelt es sich bei den Updates hauptsächlich und meistens um Spieleanpassungen?
[re:2] DON666 am 05.11. 12:39
+1 -
@teddy4you: Hier sind die Release Notes: http://us.download.nvidia.com/Windows/358.87/358.87-win10-win8-win7-winvista-desktop-release-notes.pdf

Und natürlich sind das zum großen Teil Spieleanpassungen (aber eben nicht nur); für den reinen Officebetrieb benötigst du natürlich weder eine spieletaugliche Grafikkarte, noch unbedingt die aktuellsten Treiber. Wer aber den einen oder anderen Euro für eine entsprechende Karte ausgegeben hat, will doch auch softwaremäßig versorgt werden (zumindest geht es mir so), und da ist Nvidia immer ziemlich flott dabei.
[20] WeBa am 08.11. 17:02
+3 -3
Habe eine Gf 630 und WIN 10 32bit- Rechner bleibt stehn oder stürzt laufend ab. Treiber 358.87.
Wann macht man mal was für Windows und nicht immer für Spiele es gibt noch andere Nutzer
[21] gandalf1107 am 19.11. 16:57
+ -1
"Das Treiberpaket ist für eine Reihe unterschiedlicher Nvidia-Grafikkarten geeignet und unterstützt die Serien 600, 700 sowie 900. " - Das ist so nicht ganz korrekt, denn auf meinem Testsystem mit Geforce 570 wird mir der Treiber von NVidia auch angeboten. Scheint also, als müsstet ihr euren Text um die 500er Serie erweitern.
[24] legalxpuser am 20.11. 09:12
+6 -6
Warum steht immer "(Windows 10)" dahinter? Leute, Windows 7 is noch aktuell, und hierfür kommt der Treiber zeitgleich heraus. genau die gleiche Versionsnummer, nämlich auch 359.00 WHQL zur Zeit. Nur ne kleine Anmerkung. irritiert n wenig, und erweckt den Eindruck das Nvidia nur noch Windows 10 supported!
[26] klaasm am 22.12. 16:51
+1 -
Lädt eigentlich Windows selbst diese Treiber mit den Windows Updates?
[re:3] KinCH am 28.03. 20:58
+ -1
@klaasm: Ja nvidia treiber kommen via WU, aber nicht den Aktuellsten!
[27] leander am 27.01. 22:10
+1 -
ich wollte gerade Windows 10 kaufen und dann lese ich... wieder Treiber Probleme. Was ist dann mit meinen Drucker und Scanner Treibern ? Wenn ich umsteige habe ich dann nur noch Probleme ?
[re:1] Gispelmob am 04.03. 14:28
+ -1
@leander: Probieren geht über studieren. Auf die Herstellerseiten gehen und neue Treiber runterladen. Zur Not tut es auch der Win7 Treiber. Wenn du bereits Win7 hast sollte es noch das kostenlose Upgrade geben. Bei XP allerdings nicht mehr. Eventuell ein gebrauchtes Win7, Win8, win8.1 kaufen, kostenlos upgraden und noch Geld sparen.
[29] MickiJonson am 24.02. 21:33
+1 -
Hallo,
unter Last haben bei mir noch alle Treiber Unterbrechungen bei Win 10.
Leider läuft nur Windows 8.1 stabil mit 347.52.
Folgende Treiber habe ich getestet:
358.91-desktop-win10-64bit-international-whql.exe
352.84-desktop-win10-64bit-international-whql.exe
347.52-desktop-win8-win7-winvista-64bit-international-whql.exe
Bei mir ist die Last MariaDB und OpenSim ( 100 Sims in www.OSgrid.org fun1-87; Mega fun1-20)
[30] Gispelmob am 04.03. 14:22
+ -1
Version 362 läuft prima. Keine Probleme bisher.
[36] scary674 am 28.03. 22:26
+ -1
läuft damit endlich tomb raider in dx12 ohne absturz?
[38] eagle30 am 29.03. 12:44
+1 -
Mit dem neuen Treiber läuft meine GTX 760 mit Raise of the Tomb Raider immer noch nicht. Nur Abstürze. Kein DX12 aktiviert.
[re:3] kemo159 am 02.05. 23:39
+ -1
@eagle30: bei steam gekauft ? Dann mal rechtsklick-. Eigenschaften-> Spieldateien über prüfen. Bei mir gab es einige Fehler.. Hat dann nochmal 300 MB runtergeladen und seitdem nie wieder Abstürze. Und ihr sollltet nicht vergessen dass eine Grafikkarte nix bringt wenn ihr mit einem Pentium oder Celeron zockt..
[39] AndyM1 am 29.03. 15:23
+1 -
moin

genauso das gleiche problem bei worl of warship wie mit dem vorigen treiber extreme fps schwankunge
Mit dem alteren treiber keine probleme
[40] Nordlicht1966 am 10.04. 20:54
+1 -
Bei mir erzeugt der Treiber eine Ressourcenschutzverletzung bei WIN 10 64 bit.
Gibt es da Erfahrungen? Habe eine GT330M
[re:1] Contor am 03.05. 09:04
+1 -
@Nordlicht1966: bei mir auch (gt 630), hab nur noch bluescreens, kann nicht mal mehr abgesichert booten :(
[41] legalxpuser am 03.05. 09:57
+1 -
....und anscheinend wieder nur für "Windows 10".....also wenn man nach der Newsüberschrift geht. Also noch mal zum Mitschreiben...dieser Treiber ist selbstverständlich auch für WINDOWS 7! ändert das doch einfach mal.
[re:1] larsh am 03.05. 13:03
+1 -
@legalxpuser: Er ist für Win10 "optimiert", nicht ausschließlich dafür entwickelt. ;-)
[42] dilviel am 12.05. 08:53
+1 -
Hat jemand Erfahrung mit der GeForce GTX 660 in Kombination mit Windows 10, Build 10586.318? Ich habe gestern zum zweiten Mal auf Win10 geupdated, weil mir beim ersten Mal letzten Sommer auch immer wieder der Bildschirm eingefroren ist und ich daher frustriert auf Win7 zurückgesetzt habe. Diesmal hab ich dasselbe Problem, nach mehr oder minder langer Zeit (nicht reproduzierbar, 10-45 Min) hängt das System sich auf, dabei kann ich nur einen Browser offen haben oder einen Browser und zahlreiche weitere Programme. Ich habe gestern sogar das BIOS geupdated, in der Hoffnung, dass sich das Problem damit erledigt. Ich kann leider auch keine Fehlermeldung durchgeben, weil ich keine bekomme. :-/

Kann mir irgendjemand helfen oder bleibt mir als Option nur, alle vorherigen Treiberversionen bis runter zur 353, von der ich bereits weiß, dass sie Abstürze verursacht, zu testen, bevor ich ein weiteres Mal entnervt aufgeben und den Wiederherstellungspunkt für Win7 nutzen muss?
[43] brixmaster am 13.05. 18:03
+17 -
Wird Zeit das Nvidia mal seine Steuerungssoftware einer kosmetische Reform unterzieht.
(wie das Ati vollzogen hat)
Systemsteuerung und Experience als Einheit
Anzeige von Temperatur, Möglichkeit der Lüftersteuerung und OC im Treiber ohne sich Zusatzsoftware installieren zu müssen; bei Ati ist das ja auch möglich.
[46] NightStorm1000 am 31.08. 11:10
+1 -
GTX 1080 Probleme sind immer noch da. Und da sagte mal einer das Nvidia die besseren Driver hätte. Ist ja lächerlich. Hatte mit der R9 390X von AMD am start weniger Probleme. DPC Latency ist unter aller sau. Kann nicht mal Youtube Videos schauen. Von SLI Sprechen wir erst gar nicht. Und dann auch noch das 144Hz Freesync Flickern. Grauenhaft. Ein Totaler Fehlkauf. Bereue ich total.
[re:2] Tazzilo am 31.08. 12:50
+ -1
@NightStorm1000: Wenn du Sie bei Amazon gekauft hast, schick Sie zurück. Falls natürlich nicht tjaaa dann auf Kulanz hoffen. Darum: Immer bei Amazon bestellen
[re:1] NightStorm1000 am 31.08. 15:02
+1 -
@Tazzilo: Amazon ist ein Saftladen. Die schicken nicht mal zu mir da sie meinen die Adresse Existiert nicht. Hab sie direkt bei uns in der Firma gekauft. Da gehen alle drei auch wieder zurück.
[49] okeck22 am 24.10. 09:40
+ -
Also auf der Nvidia Seite ist sowohl über die "normale" Treibersuche, als auch über die "Beta" Treibersuche der 373.06 Treiber als aktueller Treiber gelistet, alles andere wurde dort entfernt, dazu gehört auch der 375.57, den ich vor kurzem noch bei Nvidia selbst geladen habe, sehr seltsam...
[re:1] DON666 am 24.10. 10:14
+1 -
@okeck22: Nö, das stimmt nicht. Es wird der 375.63 bei der "normalen" Treibersuche gefunden. Hast du eventuell eine falsche (alte) Modellreihe eingestellt, bevor du auf "Suchen" geklickt hast?
[re:1] okeck22 am 24.10. 10:20
+1 -
@DON666: Nöö, war alles korrekt eingestellt aber jetzt isser auch bei mir da, vermutlich waren die gerade am aktuallisieren als ich gesucht habe...
[re:1] DON666 am 24.10. 10:43
+1 -
@okeck22: Alles klar! ;)
[re:2] Richard Schaller am 25.10. 16:13
+ -
@okeck22: Die aktuelle Version 375.63 ist eine Art Hotfix für ein Problem, das die vorherige Version 375.57 auf Windows 10-Systemen hervorgerufen hat. Deshalb wurde diese Version auch zunächst von der NVIDIA-Seite entfernt, so dass vorübergehend 373.06 als aktuelle Version angezeigt wurde.
Wer seinen Treiber über NVIDIA GeForce Experience aktualisiert hat, der hat trotzdem die 375.57 erhalten, weil die 375.63 zunächst nur auf der NVIDIA-Homepage zur manuellen Aktualisierung hinterlegt worden ist. Mittlerweile scheint aber auch die Experience-Software die aktuellste Version zu erhalten.
Hintergrund war, dass dank der 375.57er Version die Mail-App in Windows 10 nicht mehr funktionierte. Sie stürzte nach wenigen Sekunden ab. Siehe hierzu https://forums.geforce.com/default/topic/972755/geforce-drivers/new-driver-375-57-crashes-windows-10-mail-app-/ und http://www.win-10-forum.de/windows-10-apps-and-store/18420-windows-10-mail-app-stuezt-andauernd-ab.html .
Ich frage mich nur, wie ein Treiber für die Grafikkarte die Mail-App zum Absturz bringen kann.
[52] Zwerg7 am 28.10. 17:37
+1 -
Updates vom AMD-Treibern existieren hier wohl nicht?
[re:1] Breaker am 28.10. 19:10
+ -
@Zwerg7: Auch damit können wir dienen: http://winfuture.de/downloadvorschalt,3517.html
[re:1] Zwerg7 am 28.10. 19:18
+ -
@Breaker: Ja, als steinalte Version, wir sind seit heute mittlerweile bei 16.10.3. Wäre schön wenn auch die aktuellen Crimson-Treiber in die "Neusten Downloads" aufgenommen würden.
[re:1] Breaker am 28.10. 19:21
+1 -
@Zwerg7: Oh, danke für die Info, ich leite es pronto an den zuständigen weiter. Heute wirds wohl nichts mehr, ich denke aber dass die Chancen auf morgen gut stehen.
Nutz das nächste Mal gern den "Tipp einsenden"-Button oben in der blauen Leiste unter "Mehr" -> http://winfuture.de/tippeinsenden.html <- mit einem Link hierhin, wenn dir sowas bei den Downloads auffällt. Wir bemühen uns, ab und an rutscht dann aber doch mal was durch :)

Edit: Hinweis gegen Tipp einsenden getauscht.
[re:1] Zwerg7 am 28.10. 19:22
+ -
@Breaker: Mache ich;) Vielen Dank und ein schönes We.
[re:2] Breaker am 29.10. 13:02
+ -
@Zwerg7: Wie ich soeben erfahren habe sind 16.9.2 die aktuellsten Crimson-Treiber, die ein WHQL-Logo erhalten haben. Du hast zwar recht damit, dass es auch noch neuere Versionen gibt, die sind dann aber ungeprüft und werden daher hier nicht angeboten, da das schon öfter zu Problemen geführt hat. Übrigens verfahren wir bei Nvidia ebenso, lediglich geprüfte Software wird angeboten.
Mir ist klar dass das vermutlich jetzt nicht das war, was du hören wolltest, hoffe aber dass du dennoch unsere Intentionen verstehst.
Dir auf jeden Fall auch ein schönes Wochenende :)
[re:3] Zwerg7 am 29.10. 13:13
+ -
@Breaker: Verstehe ich, dennoch ist der aktuelle WHQL zertifizierte der 16.10.1 http://www.guru3d.com/files-details/amd-radeon-software-crimson-16-10-1-driver-download.html
[re:4] DK2000 am 29.10. 13:26
+1 -
@Zwerg7: Wobei aber der 16.10.1 nach wie vor im Beta Archive ist und mittlerweile auch durch den 16.10.3 ersetzt wurde (noch ohne WHQL). Der 16.10.1 wurde von der offiziellen Downloadseite wieder entfernt.
[53] MSBOY am 05.12. 19:48
+ -
Die beigepackten Windows 10 Treiber reichen doch aus^^ ;-)
[54] Yello am 06.12. 01:03
+3 -3
So langsam geht mir dieser Update Wahnsinn gehörig auf den Pinsel, jede Woche sogenannte Updates. Das so ziemlich einzige was jedesmal neu ist, sind die Werbeeinblendungen wärend der Installation. In meinen Augen ist das pure Gängelei von NVIDIA um über seinen Klienten unerwünschte Werbung zu schleusen. Der Laie hat keine die Möglichkeit diesen "Wasserkopf" los zu werden der an den sogenannten Updates hängt. Meine nächste Karte wird ganz sicher eine von ATI.
[re:1] Conos am 06.12. 07:22
+1 -1
@Yello: Und wer genau zwingt dich jetzt die neuen Treiber zuinstallieren? Läuft ansonsten dein System nicht mehr? Ich freue mich , dass Nvidia immer wieder für neu rauskommende Spiele optimierete Treiber veröffentlicht.

Schalte die Info zu neuen Treibern doch einfach aus. Wo liegt dein Problem außer, dass du keine Ahnung von der Materie hast?
[re:1] Yello am 06.12. 07:38
+1 -2
@Conos: Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil und wer erweitertes Wissen hat kann dieses auch nutzen, aber ich spreche hier in erster Linie für Leute die dieses Wissen eben nicht haben und wo bitte sind deine gepriesenen Optimierungen ausser in der Werbegängelei?
Ich glaube du bist nicht schlauer als jeder andere, sonst hättest du auch mal zwischen den Zeilen gelesen. Für optimale Einstellungen ist nämlich keine Installation sondern lediglich eine Konfiguration nötig, diesen Aspekt hast du leider als Klugscheisser vom Dienst übersehen. Schönen Tag noch.
[re:1] neuernickzumflamen am 06.12. 10:08
+1 -1
@Yello: ja ist schon erschreckend wie viele Updates da kommen, seit ich ein Notebook mit Nvidia habe kommen sie wöchentlich, das ganze muss doch unauffällig gehen? Hoffentlich wird Windows irgendwann mal wie Linux und man macht in der Konsole einfach update und fertig!
[re:2] Conos am 08.12. 08:00
+1 -1
@Yello: Du verwechselst Treiber Optimierung auf Hardware Ebene mit Treiber Konfiguration (Software Ebene). Das hat nichts mit "optimalen" Einstellungen des Treibers zu tun. Mach einfach keine Updates wenns dich stört und gut ist. Aber ich sehe du weist alles besser, das sind mir immer die Liebsten in meinem Job :).
[re:1] Yello am 14.12. 20:50
+ -1
@Conos: Soso, ein Treiber ist also Hardware Ebene. Was ist denn das für eine geistige Diahroe... Ich wußte schon vor 25 Jahren (da war deine Hose vermutlich noch regelmäßig nass) das Treiber zur Software Ebene gehören, Hardware kann man wechseln - sprich physisches Element wie es der Name schon sagt und die Funktionssteuerung übernimmt der Treiber. Was die Hardware nicht bewerkstelligen kann, kann auch kein Treiber bewerkstelligen. Bestenfalls kann die CPU diese Funktionen über die Software emulieren.
[re:2] Conos am 15.12. 07:42
+1 -1
@Yello: dadurch, dass du beleidigend wirst, wird dein Verständniss leider auch nicht besser :) ich wollte dir nur bildlich der Unterschied zwischen Befehlssätzen und eines Visuellen Schieberegelers klar machen. Als jemand der gelernt hat Assembler zu programmieren (Maschinensprache) bedanke ich mich aber herzlich für deine Belehrungsversuche. Leider ist bei dir wohl jegliche Mühe vergebens ;) Bleib lieber bei deinen Lochkarten. :D
[re:2] DON666 am 15.12. 12:50
+ -
@Yello: Wenn dich denn die im Setup-Fenster während der Installation angezeigte Werbung dermaßen "gängelt", dann mach es doch folgendermaßen:

- Heruntergeladene EXE mit WinRAR entpacken
- Über den Gerätemanager den neuen Treiber installieren

So kriegst du nur die neue Treiberversion. Da läuft dann keine Setup.exe, und somit musst du dich auch nicht von der fiesen Werbung gängeln lassen.

Soweit ich weiß, wird übrigens bei der (regulären) ATI-Treiberinstallation im Setup ebenfalls für neue Games geworben, soviel dazu.
[re:1] Yello am 16.12. 20:18
+ -
@DON666: Danke für den Tip, hab es genau so gemacht und endlich hab ich wieder meine Ruhe und ganz nebenbei eine Unmenge an Zeit bei der "verkürzten" Installation gespart. Nichts gegen ein Treiberupdate, aber was man mit Experience untergeschoben bekommt ist mit "Federweißer" zu vergleichen, nur halb ausgegoren. Bei sehr vielen Leuten geht die angebliche Optimierung so richtig in die Hose, genau wie beim Federweißer. ;-)
[re:1] DON666 am 16.12. 21:18
+ -
@Yello: Also Federweißen find ich schon ganz lecker, man sollte die Flaschen halt nicht liegend nach Hause transportieren... ^^

Und GeForce Experience. Naja, ich stell die Optionen auch lieber manuell ein.
[re:1] Yello am 17.12. 08:58
+ -
@DON666: Ohja, das wäre wohl der Gau bei rotem Federweisser aber trinken tue ich ihn auch ganz gern, aber es ist wie mit so vielen Dingen - die Dosis macht das Gift. Schönen 4. Advent Allen miteinander.
[55] Kirill am 15.12. 11:06
+3 -
Wenn der Download schon im Newsfeed auftaucht, wären Versionshinweise nicht verkehrt.
[58] AWolf am 21.03. 09:53
+ -
Nicht mehr unterstützt: (Stand 2017)
GeForce 400 Series:
GeForce 405

GeForce 300 Series:
GeForce GT 340, GeForce GT 330, GeForce GT 320, GeForce 315, GeForce 310

GeForce 200 Series:
GeForce GTX 295, GeForce GTX 285, GeForce GTX 280, GeForce GTX 275, GeForce GTX 260, GeForce GTS 250, GeForce GTS 240, GeForce GT 230, GeForce GT 240, GeForce GT 220, GeForce G210, GeForce 210, GeForce 205

GeForce 100 Series:
GeForce GT 140, GeForce GT 130, GeForce GT 120, GeForce G100

GeForce 9 Series:
GeForce 9800 GX2, GeForce 9800 GTX/GTX+, GeForce 9800 GT, GeForce 9600 GT, GeForce 9600 GSO, GeForce 9600 GSO 512, GeForce 9600 GS, GeForce 9500 GT, GeForce 9500 GS, GeForce 9400 GT, GeForce 9400, GeForce 9300 GS, GeForce 9300 GE, GeForce 9300 SE, GeForce 9300, GeForce 9200, GeForce 9100

GeForce 8 Series:
GeForce 8800 Ultra, GeForce 8800 GTX, GeForce 8800 GTS 512, GeForce 8800 GTS, GeForce 8800 GT, GeForce 8800 GS, GeForce 8600 GTS, GeForce 8600 GT, GeForce 8600 GS, GeForce 8500 GT, GeForce 8400 GS, GeForce 8400 SE, GeForce 8400, GeForce 8300 GS, GeForce 8300, GeForce 8200, GeForce 8200 /nForce 730a, GeForce 8100 /nForce 720a

ION (Desktops):
ION

ION LE (Desktops):
ION LE
[59] neuernickzumflamen am 07.04. 14:07
+1 -
da winfuture es im Gegensatz zu Computerbase nicht hinbekommt eine Changelog mitzuliefern, wichtigste Änderung: Unterstützung für creators Update.
[63] DON666 am 30.06. 10:01
+1 -
Also mit der Version vom 29.06.2017 (384.76, 64 Bit) gibt's bei meiner Kiste (da drin steckt eine Gainward GTX 770 auf einem ASRock Z77 Extreme4) erstmals ein größeres Problem: Der PC läuft ein paar Minuten, dann wird der Bildschirm schwarz, es gibt noch für ein paar Sekunden Festplattenaktivität, und dann friert die Kiste einfach ein, da geht dann auch keinerlei Tastenkombination mehr, auch kein Num Lock oder so. Habe alles mögliche versucht, es lag aber definitiv daran, dass dieser Treiber installiert war, egal mit welchen Einstellungen oder unter welchem User Account.

Nach Reinstallation der Vorversion war alles wieder stabil wie immer. Die Ereignisanzeige gab leider nichts Brauchbares her.

Ich schreibe das jetzt nicht, um mich hier auszuheulen, sondern nur vorsorglich, falls jemand ein ähnliches Verhalten bei seinem PC haben sollte.
[re:2] FrankS1 am 01.07. 01:09
+ -
@DON666: Ich habe genau die selben Probleme... GTX 770. Ich habe erst mal den nvidia Treiber deinstalliert und den Windows 10 Treiber genommen. Mal schauen wie es läuft.
[re:1] DON666 am 01.07. 01:18
+1 -
@FrankS1: Nimm besser den Nvidia-Treiber 382.53, das ist die Version direkt davor, die läuft vollkommen stabil. Die MS-Version unterstützt nicht alle Features, da kriegste mit einigen Games Performanceprobleme.

Bin aber froh zu hören, dass das Problem wohl nicht an meiner Kiste liegt.

Update 25.07.2017:
Schade, bei der ganz neuen (384.94) genau dasselbe. Vielleicht liegt es ja nur an einer der mitgelieferten Komponenten, die man bei der Installation an-/abwählen kann? Weiß da jemand Bescheid?
[64] Checki am 14.08. 20:46
+ -
Kann mir jemand sagen, wann Windows Update solche Treiber automatisch aktualisiert? Und welche, nur bestimmte, die wirklich gut laufen?
Würde mich mal interessieren.
[65] DocMAX am 15.08. 09:45
+ -
500GB für einen Treiber, ich kotz ab!
[re:1] Conos am 15.08. 11:13
+ -
@DocMAX: erstens MB und nicht GB und zweitens ist das nicht der treiber sondern die geforce experience software, wenn man nicht die nicht nutzen möchte braucht man sie auch nicht mit zu installieren. Einmal installiert wird nur noch der aktuelle Treiber nachgeladen. man braucht also nicht jedes mal die 500 MB zu laden bei einem update. Davon ab kann man auch nur den treiber einfach über windows update beziehen. außerdem zwingt dich ja auch niemand alle 2 wochen einen neuen treiber zu installieren....
[66] dedeldee am 15.08. 10:29
+ -
Habe immer brav alle Grafikkarten Updates gemacht und nie einen Geschwindigkeitszuwachs feststellen können bis vor kurzem meine GTX 780 m abgeraucht ist und ganz ehrlich nur um einen Shooter zu spielen Battlefield 4 werde ich mir keine neue Grafikkarte mehr kaufen und auf eine auf Playstation 4 umsteigen weil die Konsole genauso teuer ist wie eine Grafikkarte in Hamburg sagt man tschüss
[re:1] Conos am 15.08. 11:01
+ -
@dedeldee: ja nen 10 jahre alter corsa ist auch günstiger als nen neuer golf. trotzdem würde ich den golf bevorzugen.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum