Jetzt auch mobil Kommentieren!

Plus Messenger: Erweiterter Telegram-Messenger für Android

Von Thomas Zick am 28.07.2017 09:19 Uhr
44 Kommentare
Der Plus Messenger 4.2.1.1 (ehemals Telegram Plus) ist ein kostenloser und quelloffener Messenger für Android, der die API von Telegram nutzt und so die Kommunikation mit anderen Nutzern des beliebten Messaging-Dienstes erlaubt. Im Vergleich zur originalen App kommt der Plus Messenger mit einigen nützlichen Zusatzfunktionen daher.

Plus Messenger

Zusatzfunktionen für Messenger-Fans

So ist es mit dem Plus Messenger möglich, auf sämtliche Nachrichten aller genutzten Geräte wie Smartphones, Tablets oder PCs zuzugreifen, Plus-Gruppen mit bis zu 5000 Mitgliedern zu erstellen und Nachrichten an bis zu 100 Kontakte auf einmal zu verschicken.

Die eigene Mobilfunknummer lässt sich verstecken, außerdem teilen Sie Audiodateien direkt vom Chat-Bildschirm aus. Die Benutzeroberfläche ist flexibel anpassbar. Beispielsweise ändern Sie die Farben, Symbol- und Schriftgrößen und teilen erstellte Themes mit anderen Nutzern.

So wie in Telegram können Sie auch im Plus Messenger geheime Chats erstellen, bei denen eine zusätzliche Verschlüsselung die Kommunikation schützt und verschickte Dateien auf keinem Server zwischengespeichert werden. Auf Wunsch versehen Sie Nachrichten mit einem Ablaufdatum, sodass diese nach Verstreichen der Frist von allen beteiligten Geräten gelöscht werden.

Um den Plus Messenger nutzen zu können, melden Sie sich genauso wie beim originalen Telegram und auch der Konkurrenz von WhatsApp mit Ihrer Handynummer an.

Hinweis: Anders als bei den inoffiziellen WhatsApp-Versionen müssen Nutzer wohl kaum damit rechnen, Probleme mit dem Betreiber der Plattform zu bekommen. Denn Telegram bietet von sich aus eine API an und fordert regelrecht dazu auf, alternative Messenger zu entwickeln, die sich an das Netzwerk andocken.

Lese-Tipp: Tschüss WhatsApp - das sind die besten Alternativen



Download starten
Plus Messenger: Erweiterter Telegram-Messenger für Android


whatsapp

44 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum