Jetzt auch mobil Kommentieren!

TeamViewer - PC-Hilfe aus der Ferne

Einen Kommentar schreiben
[o1] defenderger am 30.11. 11:46
+3 -
tolles tool, mag mir gar nicht mehr vorstellen wie es noch vor ein paar jahren gewesen ist mit der pc fernwartung. aber lieber hersteller: ich als privatperson, möchte nicht 500,- für die vollversion ausgeben - 200,- für Privat wäre echt ok. also bitte auch mal für den normalen user anbieten!
Und ja, ich weiß, das er normalerweise für lau ist, ich möchte das aber auch schmerz und nervfrei nutzen können.
[re:1] Kobold-HH am 01.12. 11:02
+3 -2
@defenderger: Eine Privatlizenz sollte auch locker mit 39,-€ auskommen. Werbefrei und zuverlässig. Mir zumindest wäre dies schon knapp 40,-€ wert.
[re:1] dhu47 am 16.09. 00:21
+ -
@Kobold-HH: dass es auch preiswerter als mit TV geht und mit kleineren Dateien gleiche Funktionalität aufweisen kann, zeigt Ammyy Admin. Wenn es ganz umsonst sein soll, macht Supremo keine schlechte Figur (kein nagging!).
[re:3] lutschboy am 04.11. 13:41
+2 -1
@defenderger: Auf der HP steht "Für Privatnutzer ist TeamViewer 10 kostenlos!"?
[re:2] TurboV6 am 18.02. 13:25
+1 -1
@lutschboy: ich hab die Erfahrung gemacht, dass TeamViewer immer irgendwas erkennt und mir eine kommerzielle Lizenz aufschwatzen will, obwohl ich nur Muttern mal wieder irgendwas einstellen soll. Keine Ahnung, wie da der Algorithmus ist; funktionieren tut dieses jedenfalls bis V9 nicht wirklich.
[re:1] FlorianK am 18.02. 14:03
+2 -1
@TurboV6: In der Tat: seit der Übernahme durch den Investor wird sehr oft angefragt, ob man kommerziell damit arbeitet - zudem wird ziemlich schnell die Nutzung eingeschränkt. Sprich 5 Minuten und raus. Denkwürdig ;-)
[re:1] Shadi am 22.06. 20:33
+1 -1
@FlorianK: Ich hatte bisher nie eins der genannten Probleme. Auf eine Lizenz hinweisen tut mich Teamviewer nur beim beenden einer Sitzung, mehr aber auch nicht...und ich habe es schon Stundenlang laufen lassen, ohne jedigliche einschränkung.
[re:2] ott598487 am 01.12. 15:29
+ -
@Shadi: Exakt so ist es auch bei mir. Letzte 10er Version.
[re:3] FlorianK am 18.02. 14:05
+1 -
@lutschboy: Machst du zu viel damit, wirst du gesperrt bzw. auf fünf Minuten Sitzungsdauer runtergedrosselt ;-)
[re:4] skrApy am 01.12. 23:06
+ -
@defenderger: Probiere doch einfach mal Logmein ;) bietet wesentlich mehr Funktionen und sieht schöner aus :)))
[o2] Hinweis am 04.11. 12:58
+3 -4
Teamviewer war und ist ein super Programm. Allerdings seit der heimlichen Übernahme eine uk Unternehmens hat sich das Thema bei mir erledigt und ich benutze das Programm nicht mehr.

http://stadt-bremerhaven.de/teamviewer-milliarden-us-dollar/
[re:1] knirps am 04.11. 13:14
+3 -1
@Hinweis: Kann man als Endanwender ziemlich egal sein, solange sich das nicht nehativ auf die Software auswirkt.
[re:2] marcol1979 am 04.11. 18:04
+1 -
@Hinweis: Vor allem weil die Verbindungen über deren Server laufen.
Und was man von einem kostenlosen Tool halten kann über das ich Remoteverbindungen laufen lasse über fremde Server, kann sich jeder selbst ausmalen.
[re:3] dynAdZ am 06.11. 08:36
+2 -
@Hinweis: Naja in wiefern hat der Shareholder, der vorher übrigens ein amerikanischer war, Einfluss auf die Software die in Deutschland entwickelt wird? Die Verbindungen laufen übrigens Peer-to-Peer und sind End-to-End verschlüsselt. Wieso TV für Privatanwender kostenlos ist dürfte auch klar sein, das sieht man daran, dass jeder TeamViewer kennt. Der enorme Bekanntheitsgrad lockt dann die Firmen, die hohe Summen für die Lizenzen zahlen. Ich meine jeder kennt das doch: Man hat TV schon einmal privat genutzt und es hat gut geklappt, wieso also nicht auch im Businessbereich nutzen? Also um meine Privatsphäre würde ich mir keine Gedanken machen, eher dann um meinen Geldbeutel ;)
[re:1] scheste am 06.11. 19:05
+2 -1
@dynAdZ:
Da muss ich Dir recht geben, wer sich ein wenig auskennt und Tools wie Wireshark nutzt weiß wie TeamViewer läuft. Klar werden Daten wie die ID gespeichert, aber benötigt man auch um sich ohne Wissen der IP sich zu verbinden. Soweit ich herausgefunden habe, gehört auch Pro7 Group und Hugo Boss zu diesem Investor... Wenn man so misstrauisch ist, sollte man auch gleich noch den TV abschalten und Hugo Boss Kleidung verbrennen. Vielleicht auch gleich noch Windows deinstallieren, MS ist auch eine amerikanisches Unternehmen, sollte man mal im Hinterkopf behalten... Die Daten werden laut trace route bei Host Europe in Deutschland gespeichert, TV ist eine deutsche GmbH, dann müssen Sie auch nach deutschen Datenschutz handeln. Zumal Host Europe als einer der sichersten Hosting Anbieter in Europa gilt und mehre Zertifizierungen hat. Ich nutze die private (kostenlose) Version auch und bis auf das Fensterchen nach einer Sitzung kommt doch nichts.... Ich denke sowas ist auch legetim anzuzueigen, wenn man eine kostenlose Software anbieten. Besser wie bei Java oder sonstigem Müll, dem bem noch diverse Adware mitinstalliert wird und man sich dann wundert, warum der PC so langsam ist. AnyDesk habe ich auch schon getestet, läuft schnell, aber bietet aktuell für mich persönlich zu wenig Funktionen und Plattform Unterstützungen.
[re:1] FlorianK am 18.02. 14:02
+1 -1
@scheste: Es ist noch nie vorgekommen, dass irgendwelche Kundendaten nach Nirvana geflossen sind. Ich arbeite schon JAHRE mit dem TeamViewer. Bevor du redest, bitte Denken. Danke!
[o3] hhf am 02.12. 21:51
+1 -
Ich finde Teamviewer gut, aber die Preise sind einfach happig. Selbst unsere Firma kann da nicht mithalten. Wenn (große) Kunden auf die neueste Version upgraden, wird es für uns gleich richtig teuer.
Nur um mitzuziehen. :-(

Eine vielversprechende Alternative ist AnyDesk. Das ist zwar noch BETA, aber von der Darstellungsleistung und geringen Latenz her einfach unübertroffen. Und das Pricing ist deutlich fairer.

Kann man sich auch privat leisten..
[re:1] FlorianK am 18.02. 14:07
+1 -1
@hhf: Die Frage ist, warum die alle Upgraden, das ist doch kein MUSS. Ich kenn eine riesen Firma. Die nutzen Version 8. Dabei bleibts.
[re:1] My1 am 16.12. 10:46
+ -
@FlorianK: wenn der client ne höhere version hat kann man das aber vergessen.
[o4] palim am 30.01. 14:57
+ -
kennt jemand den Unterschied/Nachteile zwischen Starten und Installieren? Falls es keinen gibt, ist letzeres doch völlig überflüssig!?
[re:1] DON666 am 10.02. 18:07
+ -
@palim: Der einzig mir bekannte Unterschied ist, dass man beim "nur Starten" etwas mehr Mausklicks hat. Ich installiere deshalb auch nie.
[re:2] -adrian- am 18.02. 12:07
+ -
@palim: Starten ist ja wahrscheinlich die Portable version. Beim Installieren kann man es als Service einrichten mit Autostart. Sehr nuetzlich
[re:3] notepad.exe am 18.02. 13:03
+1 -
@palim: Wenn du den Hintergrund-Dienst installieren möchtest, um aus der Ferne verbinden zu können ( Ohne jedes mal ein neues PW zu kriegen ), oder für Features wie VPN oder Remote-Drucken :)
[re:4] Shadi am 22.06. 20:36
+ -
@palim: Ohne Installation (und Account) kannst du keine Favoriten speichern, was - bei häufiger Anwendung - leicht nervig sein kann. Aber sofern einen das nicht stört, ist das alles kein Problem :)
[o5] -adrian- am 18.02. 12:11
+ -
Ich wuerde gerne Remote alle in meinem Login befindlichen Accounts automatisch auf Host only und Version 10 umstellen. Geht das irgendwie?
[re:1] My1 am 16.12. 10:49
+ -
@-adrian-: was meinst du genau mit "Host only"?
[re:1] -adrian- am 16.12. 11:45
+ -
@My1: Das man eine Full install machen kann mit Client und Server in einem und man kann es umstellen so dass ein PC nur ein Teamviewer host ist also "anfragen empfaengt" aber der nutzer nicht selbst eine TEamviewer session aufbauen kann
[re:1] My1 am 17.12. 15:55
+ -
@-adrian-: achso.
ist das ein Problem? der User kann doch auch so bspw mit ner portable bspw ne connection machen
[o6] Lon Star am 18.02. 13:57
+1 -
Teamviewer ist keine Remotedesktopverbindung. Dass anscheind hier der Unterschied nicht bekannt ist, ist schon traurig
[re:1] My1 am 16.12. 10:47
+ -
@Lon Star: dann erklär mal. man verbindet sich von fern (remote) auf den desktop des anderen. dass windows selbst auch eine "remotedesktopverbindung" hat tut da nix zur sache.
[re:1] Lon Star am 16.12. 17:22
+ -
@My1: nein bei Remotedesktop bekommst du deine eigene Sitzung, bei VNC und Teamviewer wird das Bild "abgegriffen", du hast keine Eigene Sitzung
[re:1] My1 am 17.12. 15:54
+ -
@Lon Star: naja ne Eigene sitzung bekommt man wenn überhaupt nur aufm Winserver, auf nem normalen PC kapert man nur die session die aktiv ist und nimmt dem gegenüber das Bild weg.
[o7] FlorianK am 18.02. 13:58
+5 -1
Also ich nutze die Version 9 von der Firma TeamViewer nun schon seit fast einem Jahr. Wir hatten die Version 10 kurze Zeit ausprobiert und müssen berichten, dass in der neuen Version einiges anders ist, als in der Version 9.

- In der Partnerliste muss man für jeden Kontakt ein neues TeamViewer Konto erstellen (via E-Mailadresse), macht man dies nicht und listet alle Kunden unter einer E-Mailadresse (bei uns via unserer eigenen E-Mailadresse), und sendet dann einem Kontakt eine Nachricht, erhält JEDER Kontakt - egal ob angeklickt oder nicht, die Nachricht. Datenschutzrechtlich eigentlich fast schon schlimm. Bisher funktionierte dies auch ohne, dass ich jedem Kontakt und Kunden ein TeamViewer Konto anlegen musste.

- In der Partnerliste von Version 9.0 konnte man mit einem Klick auf "Derzeit online" via blauen oder orangen Bildschirmen nachvollziehen, wer gerade am Gerät war/ist, dies funktioniert in der Version 10 unserer Erfahrung nach nicht wirklich zuverlässig.

- Oftmals haben wir, seit die neue Version 10.0 erschienen ist, das Problem, dass wir uns nicht in unserer eigenen Partnerliste anmelden können, dies stört vor allem dann, wenn man extra Kundentermine vereinbart hat (die zuvor zum unbeaufsichtigten Zugriff zustimmten) und dann feststellen muss, dass wegen fehlender Partnerliste die jeweiligen Kunden angerufen werden müssen und ihre ID´s verlangt werden müssen, mittlerweile ist das so schlimm geworden, dass wir dazu übergegangen sind, uns die ID´s aufzuschreiben, weil auf das Programm wenig bis gar kein Verlass mehr ist.

- Die Lösungen von der Hotline, sich dann erst an der Management Konsole im Internet anzumelden, ist ganz hilfreich, allerdings habe ich nicht die Zeit, mich darum zu kümmern, wenn ich mir ein Programm für fast 1000 Euro gekauft habe, erwarte ich, dass sich das Programm automatisch in die Partnerliste einloggt.

- Viele Streitgespräche am Telefon werden so gelöst, dass der Kunde sehr viel Rabatt auf die nächstgrößere Version erhält- oder für einen weiteren Arbeitsplatz weniger bezahlt als eigentlich üblich.

- Die Mitarbeiter der Firma Teamviewer sind zunächst freundlich zugewandt, werden im Laufe des Gesprächs - gerade die aus der Technik, ungehalten, wenn man sie direkt mit Problemen, die auf Seitens der Firma TeamViewer entstanden sind, konfrontiert.

Fazit zum Kauf der Version 9: Die Version 9 würde ich ohne Bedenken- allerdings mit wahrscheinlich über 50 % Rabatt wieder kaufen, denn jetzt sind mir einige Mängel bekannt, die nicht gerade zu meiner Zufriedenheit verlaufen. Die Version 10 meide ich, ich werde diese produktiv definitiv wegen der Problematik mit der Partnerliste nicht kommerziell einsetzen, zumal mir die Preise auf die nächst größere Version derzeit zu teuer sind.

Grundsätzlich liest man sehr wenig schlechtes über die Firma TeamViewer im Netz, ich denke, wahrscheinlich, weil man den dementsprechenden, unzufriedenen Kunden den Maulkorb verpasst. Ich finde aber, wenn man schon so ein teures Produkt einsetzt, sollte es auch technisch richtig funktionieren. Wenn eine Firma wie die Firma TeamViewer jedes Mal meine Logfiles einbestellt - obwohl meine ganze EDV auf dem jeweils neuesten Stand ist- und sogar ein neuer Router und fest vergebener IP-Adresse am Laufen ist, der Fehler - der wird letztlich erstmal beim Endverbraucher gesucht- nicht aber bei sich selber. Und das ist etwas, was ich eigentlich von so einer Firma erwarten würde - einfach, dass man Fehler einmal auch zugibt.

Ähnlich wie bei Windows 8.1, wo es sein kann, dass sich die Updates nicht richtig konfigurieren lassen - warum auch immer. Microsoft wird nie den Fehler zugeben, bei der Programmierung nicht aufgepasst zu haben - oder was falsch gemacht zu haben. Genauso wie Apple mit dem iPhone, das beim Öffnen der Navigon App andauernd erstmal hängen bleibt. Schade. Bezahlt ist das Produkt. Nicht aber richtig einsatzbereit. Sondern im BETA-Zustand - beim Kunden im Einsatz. Verbessern wird man es, wenn man sieht, wie es sich im Produktiveinsatz verhält. Ähnlich wie bei den neuen Bahnen, die werden auch erst getestet wenn sie im Einsatz sind und permanent stehen bleiben. Mein Wort zum Mittwoch. Armes 21. Jahrhundert.
[re:1] wertzuiop123 am 18.02. 14:00
+2 -
@FlorianK: Wow danke für dein Review
[re:1] FlorianK am 18.02. 14:06
+1 -
@wertzuiop123: Was bleibt mir anderes übrig? Ich kann mir nicht nur die guten Kommentare anhören - sondern man muss seinen Senf dazugeben. Kann mir ja nicht ein Auto für 50000 Euro kaufen und nach einem Jahr feststellen dass es so toll gar nicht ist...
[re:2] Hausmeister am 19.02. 08:57
+2 -
@FlorianK: Wir nutzen in der Firma auch TV10 und kann irgendwie das mit der eMail nicht verstehen. Ich Installiere bei all meinen "Kunden" TV und stelle die Kontozugehörigkeit zu meinem konto. So fügt sich jeder automatisch meiner Liste hinzu. Nachrichten schreiben geht, soweit ich das sehen kann.

Was genau ist da das Problem?
[re:1] AndyMutz am 22.06. 15:25
+ -
@Hausmeister: nachrichten schreiben geht, aber bei TV9 landete die nachricht nur auf dem rechner, den man auch wirklich angeschrieben hat. bei TV10 ist das jetzt so, dass alle an den account gebundenen rechner die nachricht bekommen (sofern sie denn in dem moment online sind).
[re:3] AndyMutz am 22.06. 15:22
+ -
@FlorianK: das mit den nachrichten hat mich zuerst irritiert, dann schnell genervt, sodass ich mittlerweile alle TV10 installationen bei mir wieder durch TV9 ersetzt habe.
[re:4] 222222 am 16.12. 11:14
+ -
@FlorianK: Nun geht doch einfach einmal zur Version 12 - dann brauchst Du nicht so viel zu schreiben - und diese neue Version ist deutlich besser und komplexer.
[o8] starship am 23.06. 02:52
+ -1
Ist schon toll gelöst, wenn man damit einen HTPC betreut und das erste was man nach dem einschalten des Fernsehers sieht, ist die Sponsormeldung vom Teamviewer. Warum konnte man das nicht wenigstens für die Hostinstallation unterlassen, wo eher selten einer mit der Maus nur drauf wartet, die Meldungen wegklicken zu dürfen? Damit hat sich das Ding ins Aus katapultiert. Nur um dieses Manko auszubügeln 500 Euro für eine Lizenz ausgeben? Ernsthaft?
[re:1] Scaver am 10.08. 21:49
+2 -1
@starship: Kostenlos haben wollen und dann noch wegen Werbung meckern? Ernsthaft?
[re:1] starship am 11.08. 13:53
+1 -1
@Scaver: Lesen, verstehen, antworten. Ich rede von der Hostinstallation. Danke.
[o9] Skystar am 10.08. 13:48
+ -2
Ich bin vor Monaten zu AnyDesk gewechselt.
An Teamviewer hat mich genervt, dass er ständig meinte, ich würde es kommerziell einsetzen.
[re:1] Scaver am 10.08. 21:50
+ -
@Skystar: Wie sollte Teamviewer das meinen? Du gibst das bei der Installation an und gut ist!
[re:1] Skystar am 01.12. 18:06
+ -
@Scaver: Ich hatte es auf einem PC installiert. Außerdem auf einem Notebook. Schon kamen die Meldungen, ich würde es kommerziell einsetzen.
Das alles habe ich mit AnyDesk nicht.
[re:1] Scaver am 02.12. 18:01
+ -
@Skystar: Ich habe es auch auf mehreren Systemen installiert. Natürlich habe ich mich nicht mit dem selben Account auf allen eingeloggt. Wenn Du das gemacht hast, ist es kein wunder. Entweder dann ohne Acc nutzen (machen eh die meisten) oder wenn mit, dann auf jedem System einen anderen.
Wird aber so auch gesagt!
Und schon weil niemand AnyDesk hat, ist es kaum sinnvoll... außer es geht nur um seine eigenen 2 Rechner zu Hause.
Ich betreue (privat, nicht kommerziell) aber die Systeme aller in meiner Familie und Bekannten Kreis.
[re:1] My1 am 16.12. 10:52
+ -
@Scaver: also ich lasse Teamviewer auf PC und Laptop mit meinem Acc eingeloggt laufen, dazu kommt dass ich die PCs der Leute bei denen ich mich connecte mit meinen acc verbunden habe (mich danach aber ausgeloggt habe) damit ich kein PW brauch und mein acc mit 2FA eh besser abgesichert ist.
[10] Schweini1 am 14.09. 15:17
+ -
Warum gibts hier auch so eklatante Versionssprünge? Ist das Mode, da jeder mitzieht?
Edit: Okay, die V9 kam Ende 2013 raus. Sollte öftes mal meine Software aktualisieren, hab hier noch die 7er drauf. Wie die Zeit vergeht...
[11] take_over am 01.12. 15:45
+1 -
Ist es denn mittlerweile schon möglich die Sponsormeldung irgendwie weg zu bekommen wenn man sich von seinem HTPC ausgelogt hat? Ist ziemlich nervig wenn als erstes immer dieses Fenster erscheint.
[re:1] DON666 am 17.02. 13:21
+ -1
@take_over: Ganz einfach: If you like the software, buy it!
[re:1] My1 am 16.12. 10:48
+ -
@DON666: nur das Teamviewer keine Privatkundenlizenz hat. die einzigen Lizenzen die die haben sind an Firmen ausgerichtet, auch vom Preis.
[re:1] DON666 am 16.12. 11:02
+ -
@My1: Dafür ist doch der "Preis" für Privatkunden, nämlich das Wegklicken des Textfensters, das nach Beenden der Verbindung erscheint, mehr als angemessen, oder findest du das auch so extrem anstrengend wie take_over? Also ich mach den einen Klick (manchmal 2) locker aus dem Handgelenk.
[re:1] My1 am 16.12. 14:12
+ -
@DON666: naja ich fände es schön wenn man als Privatmensch sich ne Günstige privatlizenz holen kann damit TV Ruhe gibt
[re:2] resilience am 17.12. 03:44
+ -
@My1: Ich verstehe nicht, warum man sich kommerzielle (Pseudo-)Freeware heute überhaupt noch antut. Da sind doch in über 90% der Fälle irgendwelche Mechanismen verbaut die vom Nutzer den Kauf einer Lizenz zu erpressen versuchen oder Daten des Nutzers an den Hersteller übermitteln, damit der Geld mit den Daten der Nutzer seiner Software verdienen kann.

Noch dazu kann man bei kommerzieller Closed-Source-Software auch keinen Quellcode nach versteckten Hintertüren durchstöbern. Gerade bei einer Software mit der man den ganzen PC fernsteuern kann wäre das aber angezeigt.

Es gibt diverse kostenlose VNC-basierte Remote-Desktop-Lösungen auf Open-Source-Basis. Warum sollte ich mich da ohne Not von einer Firma abhängig machen deren Software mangels offenliegendem Quelltext bei so einer sicherheitskritischen Sache wie einem Remote-Desktop-Tool für mich nicht einsehbar ist?

Ohnehin schlimm genug wenn man so ein graphisches Remote-Gefrickel überhaupt braucht. Ich bediene meine Rechner sowohl in anderen Zimmern meines Hauses als auch am anderen Ende der Welt sicher nicht mit derart bandbreitenlastigen und damit störanfälligen und langsamen Tools, die mir einen graphischen Desktop von einem Remote-Rechner übertragen müssen. Dafür gibt es Funktionalitäten wie SSH. Da hat man dann auch keine lästige Verzögerung bei der Mauszeigerbewegung.
[re:3] My1 am 17.12. 15:52
+ -
@resilience: VNC ist toll aber hat nen ganzen stapel probleme:
1) zum Fernverwalten von PCs die nicht an einer Internetverbindung fixiert sind kann man das vergessen da Portfreigabe nötig und man muss die gegenüberliegende IP kennen, kann man bei DAU-Verwaltung vergessen. (ich nutze VNC für administration meiner eigenen rechner aber TV für andere).
2) Verschlüsselung: Der Einzige VNC Server den ich kenne der Crypten kann ist RealVNC und der ist mit version 6 echt ins Klo gegangen. Erstens Abo und Zweitens End to end verbindung nur für die höchste lizenz

Zum Thema Teamviewer:
Ja es ist closed und es ist kostenplflichtig, aber Lizenz Erpressen kann TV eigentlich im wesentlichen gar nicht da erstens groß dransteht dass Privatnutzung gratis ist und 2. Sämtliche Lizenzen an Business gezielt sind, das sieht man besonders im Preis, ne Privatperson kann sich sowas gar nicht leisten.

SSH:
Guter Witz, es geht um Windows-Rechner nicht Linux.
und während ich zustimme dass SSH ganz nett ist da man sich verzögerungen sparen kann, ist bei direkter hilfe für die weniger IT-Starken ne Software wie Teamviewer ganz nett da diese auch sehen können was man macht und man denen somit auch bspw zeigen kann wie etwas geht.
[12] Thiersee am 20.09. 11:45
+ -
ACHTUNG!
Heruntergeladen wird die DATEI-Version 11.1.1059.0, die aber die PRODUKT-Version 11.0.66595.0 hat; als installiert erscheint die PRODUKT-Version.
[13] Thiersee am 21.09. 14:33
+ -
Ich möchte nicht unbedingt pingelig erscheinen, aber:
die heruntergeladene Datei installiert immer noch die 11.0.66595!
Davon abgesehen, daß die Dateiversion jetzt die 11.1.1159.0 und nicht, wie im Artikel geschrieben, die 11.0.1059.0.
Was das Team von TeamViewer zur Zeit macht, mag ich nicht zu beurteilen.... auf jedem Fall habe ich von Support die Rückmeldung bekommen, daß die 11.1.xxxx zurückgezogen wurde.
[14] call_me_berti am 29.11. 12:00
+ -
AVG gibt bei mir Alarm, der frisch heruntergeladene Teamviewer-Installer zur Version 12 (Final) enthalte den Virus "Luhe.MSIL.C" ... Nur bei mir? False Alarm? AVG-Problem oder melden sich auch anderen Viren-Scanner?
[re:1] Stefan1200 am 29.11. 13:02
+1 -
@call_me_berti: Letzte Frage können dir die folgenden Seiten beantworten:
https://www.virustotal.com/de/
https://virusscan.jotti.org/de
[re:1] call_me_berti am 29.11. 20:35
+ -
@Stefan1200: Thx, das kannte ich noch nicht ... Beim AVG angeblich Luhe.MSIL.C und auch ClamAV meldet die Teamviewer-Setup als infiziert durch PUA.Win.Packer.Upx-46? ... Selbst wenn beides nur "False Positive" sein sollten. Prüft der Hersteller oder auch Winfuture sowas nicht ab, bevor neue Datei zum Dowmload freigegeben wird?
[re:1] Stefan1200 am 30.11. 07:17
+ -
@call_me_berti: Die Meldung PUA.Win.Packer.Upx-46 ist nichts schlimmes, das kommt vermutlich bei jeder Exe Datei, die mit UPX komprimiert ist. UPX macht nichts anderes, als eine Exe Datei stark zu komprimieren. Dies wird nur sehr oft auch von Viren und Trojanern verwendet, um die Datei zu verschleiern und so eine frühzeitige Erkennung zu verhindern. Deshalb wird das als PUA gemeldet (PUA = potentially unwanted application). Von seriösen Programmen, wie Teamviewer, wird das einfach nur gerne genommen, weil es die Exe Datei sehr stark verkleinert.
[15] Thiersee am 16.12. 09:46
+1 -
Die im Artikel angegebene Version ist NICHT die Version des Programmes, sondern die DATEI-Version!
Die PROGRAMM-Version ist die 12.0.72365, wie es auch auf der HP des Herstellers zu sehen ist:

https://www.teamviewer.com/de/download/windows/
[16] Corefice am 16.12. 18:41
+ -
Version 12 ist voller Müll.. hab immer Verbindungs abrüche mit dem Scheiss.. hab nun Windows remote das reicht mir auch.. Acc eingeloggt laufen, wenn die Internet verbindung einmal weg ist, logt der sich nicht mehr ein.. der versucht nichmal mehr.. etc ect die Teamviewer spinner machen es immer schlimmer und komplzierter...
[17] Pfau_thomas am 31.05. 10:38
+ -
Als Privatanwender nutze ich Teamviewer schon recht lange.
Nur habe ich zur zeit Probleme mit dem Autostart unter Windows 10.
Ich habe es in den Autostart gelegt nur wenn ich den Rechner hochfahre wird es nicht automatisch gestartet.
[re:1] Thiersee am 27.06. 15:52
+ -
@Pfau_thomas: TV hat eine Einstellung unter "Option/Allgemein" zum Starten mit Windows, brauchst es nicht extra in den Autostart zu legen.
[19] PeterleB am 13.11. 12:49
+ -
Mittlerweile wird schon Version 13 (Beta) stark beworben!
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum