Jetzt auch mobil Kommentieren!

MemTest - Arbeitsspeicher überprüfen

Von Thomas Zick am 30.09.2017 09:17 Uhr
9 Kommentare
Mit dem kleinen Tool MemTest 6.0 lässt sich der Arbeitsspeicher eines Rechners unter Windows auf etwaige Fehler überprüfen. Dies empfiehlt sich beispielsweise bei neu eingebauten sowie übertaktetem RAM oder wenn der PC generell häufig mit Abstürzen zu kämpfen hat.

MemTest

Härtetest für RAM

Die Bedienung von MemTest ist denkbar einfach: Man muss lediglich die zu testende Speichermenge festlegen oder die Standardeinstellung zur Überprüfung des gesamten ungenutzten Speichers belassen und auf "Start Testing" klicken. Damit nicht die Festplatte übermäßig zur Auslagerung genutzt wird, empfiehlt es sich, die Größe nicht auf einen höheren Wert als den des tatsächlich freien Speichers zu stellen.

Die Dauer eines Tests sollte mindestens einen Durchgang bis "100 %" betragen. Um möglichst verlässlich nach Fehlern zu suchen, ist jedoch eine Überprüfung über mindestens eine Stunde ratsam, allerdings wird auch in diesem Zeitraum nicht der gesamte RAM getestet. Der Entwickler empfiehlt, das Programm über Nacht laufen zu lassen, um auch unregelmäßige Fehler aufspüren zu können. Um möglichst effizient vorzugehen, sollte zudem pro Prozessorkern eine Instanz des Tools ausgeführt werden.

Das portable MemTest läuft, bis es manuell gestoppt wird und zeigt beim Auftreten eines Fehlers diesen sofort an. Auf der Herstellerwebseite gibt es auch zwei erweiterte Kaufversionen, die zusätzliche Funktionen bieten. Eine gute Alternative gibt es mit dem ebenfalls kostenlosen MemTest86+, welches sich unabhängig von Windows booten lässt und dadurch in kürzerer Zeit den kompletten Arbeitsspeicher adressieren kann, was bei aktivem Betriebssystem prinzipbedingt nicht möglich ist.



Download starten
MemTest - Arbeitsspeicher überprüfen
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum